Puma
Puma wurde 1948 von Rudolf Dassler, dem Bruder von Adi Dassler (Adidas) gegründet. Puma gehört seit Frühjahr 2007 zum französischen Luxusgüterkonzern Kering (ehemals PPM) mit Sitz in Paris, der mit 86 % die Mehrheit hält. Im Juli 2011 wurde die Raubkatze in eine europäische Aktiengesellschaft umgewandelt und firmiert seitdem als Puma SE. CEO ist seit 1. Juli 2013 der Däne Björn Gulden. Er übernahm das Ruder von Franz Koch, davor war  Jochen Zeitz viele Jahre an der Spitze. Zeitz wurde 1993 zum Vorstandsvorsitzender (bis 2011) und war damals als 30-Jährige der jüngste Vorstandsboss eines börsennotierten deutschen Unternehmens. Von 2001 bis 2015 gehörte auch Tretorn (jetzt unter dem Dach der Authentic Brands Group) zu Puma. Zum frankischen Unternehmen gehören Cobra (Golf) und Dobotey (Lizenznehmer für Unterwäsche und Socken von Puma). Umsatz 2016: 3,6 Mrd. Euro.
weitere Themen
Appell an die neue Bundesregierung
13.10.2021

Deutsche Unternehmer rufen zu mehr Klimaschutz auf


Recycelte Schuhkartons
16.09.2021

Puma setzt auf mehr Nachhaltigkeit bei Verpackungen


Börse krempelt Leitindex um
06.09.2021

Puma, Zalando und Hellofresh neu im Dax


Hohe Frachtkosten
25.08.2021

Probleme in der Lieferkette trüben Nachfrage-Boom bei Puma


Gute Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021
30.07.2021

Puma kann Umsätze um 54 Prozent steigern



Starkes zweites Quartal 2021
19.07.2021

Puma ernennt neuen Europachef


Neue Ziele abgesteckt
21.05.2021

Bis 2025 will Puma 90 Prozent seiner Produkte nachhaltig herstellen


Freundt und Hinterseher im Vorstand
12.05.2021

Puma springt ein Viertel höher im Umsatz


Nach zweijähriger Bauzeit
07.04.2021

Neues Logistikzentrum von Puma geht in Betrieb


Starkes viertes Quartal
24.02.2021

Pumas Umsätze sinken nur um 1,5 Prozent