VF Corporation
VF Corporation wurde 1899 von John Barbey als Reading Glove and Mitten Manufacturing Company gegründet. VF ist die Abkürzung für Vanity Fair. Nach der Umbenennung in Vanity Fair Mills ging das Unternenehmen 1951 an die Börse. Seit 1969 heißt das Unternehmen VF Corporation. Zum Konzern gehören knapp 40 Marken, darunter The North Face (seit 2000), Timberland (seit 2011), Eastpak (seit 2000), Jansport (seit 1986), Eagle Creek (seit 2007), Smartwool (seit 2011), Vans und Napapijri (beide seit 2004). Der Umsatz des Konzerns im Geschäftsjahr 2016 lag bei 12 Mrd. USD.
weitere Themen
In Mailand
10.08.2020

VF Corporation plant ersten Multibrand-Store


Gemeinsame Verantwortung in Zeiten von Corona
21.04.2020

VF spendet 1,5 Mio. USD an Corona-Hilfsorganisationen


Serie Hot Brands
28.06.2019

Sebastian Reinhard über den Erfolg von The North Face


Jahresüberblick 2018
15.12.2018

Konzentration bei Handel und Industrie


Frisch aus der Insolvenz
05.10.2018

VF verkauft Reef an Rockport


„Lifestyle-Sportmarke Nr. 3“
14.09.2018

Vans plant 5-Mrd.-Dollar-Umsatz


Zwei unabhängige börsennotierte Unternehmen sollen entstehen
13.08.2018

VF Corporation will sich aufteilen


Campbell übernimmt The North Face Amerika
26.06.2018

Neue Präsidentin für Smartwool


Vom Mutter- zum Tochterunternehmen
22.06.2018

Kathy Hines wechselt zu The North Face


Fokus auf Fachhandel
17.04.2018

Björn Jansen verantwortet Flächenvertrieb von Eagle Creek