Decathlon

Decathlon wurde 1976 von Michel Leclercq gegründet. Das Unternehmen ist bekannt dafür, vor allem durch seine Eigenmarken sehr preisaggressiv zu arbeiten. Die ersten Eigenmarken Tribord (Wassersport) und Quechua (Bergsport) wurden 1996 gegründet. Heute gehören insgesamt 20 Eigenmarken zu Decathlon. Die deutsche Zentrale von Decathlon befindet sich in Plochingen, das zentrale Logistikzentrum in Schwetzingen. Online und stationär bedient Decathlon nach eigenen Angaben mehr als 70 Sportarten. Weltweit führt das Unternehmen mehr als 1.000 Filialen, in Deutschland sind es bereits über 30. Das Unternehmen ist Teil der französischen Mulliez-Gruppe, der beispielsweise auch die Modeketten Pimkie und Orsay gehören. Der jährliche weltweite Netto-Umsatz von Decathlon beträgt rund 9 Mrd. EUR.
Bereits 1.000 europäische Partner
vor 2 Tagen

Gelungener Auftakt für den Decathlon-Marktplatz


Sicherheitsrisiko
vor 3 Tagen

Decathlon ruft Rettungswesten der Marke Plastimo zurück


Dritter Store in der Region Hamburg
13.05.2022

Decathlon expandiert im Norden Deutschlands


Entdecken und Bewegen
06.05.2022

„Mein Neuland“-Kampagne von Decathlon soll zum Outdoor-Sport ermutigen


Customer Experience
20.04.2022

Wie Chatbot Sporty den Decathlon-Kundenservice entlastet



Ab jetzt auch Online
19.04.2022

Decathlon baut Second Use-Projekt weiter aus


Pilotprojekt zum Textilrecycling
11.04.2022

Decathlon will Textil-Müllbergen ein Ende setzen


Weiterer Wachstumsschub in 2021
06.04.2022

Decathlon steigert Online-Umsatz um 30 Prozent


Fokus auf Service
01.04.2022

Decathlon darf nach Augsburg


Ukraine-Krise
30.03.2022

Decathlon stoppt Russland-Geschäft