Blizzard
Der damals 20-Jährige hatte die Tischlerei seines Vaters übernommen und ließ die Marke 1953 eintragen. Blizzard präsentierte 1980 mit dem ersten temperaturgesteuerten Ski eine Weltneuheit. Das Unternehmen war bis Ende 1996 eigenständig (1991 hatte Schwiegersohn Franz Schenner das Ruder übernommen), dann erfolgte nach einer Insolvenz im April 1995 der Verkauf an Scott. Im April 2005 stiegen die Investoren Karl Hofstätter und Anton Stöckl Firma mit ihrer Firma IQ-Sport ein, Letzterer veräußerte seine Anteile jedoch ein Jahr später bereits an die Tecnica-Tochter Nordica. Die Tecnica-Gruppe übernahm 2007 die restlichen Anteile von Hofstätter und ist seitdem alleiniger Besitzer.  
weitere Themen
Früherer Nordica-Manager übernimmt
13.04.2021

Tecnica Group ernennt neuen CEO und General Manager


Ausstattung des Event-Teams
16.12.2020

Hyphen und Tecnica Group Germany verlängern Kooperation


Produktionspause am Standort Mittersill
27.11.2020

Tecnica-Boss Zanatta: „Uns geht es wirtschaftlich gut“


Zahlreiche Innovationen
08.02.2019

Die neuen Skischuhe sind echte Alleskönner


Es geht runter vom Gas
04.02.2019

Mehr Ski-Neuheiten für Einsteiger


Schwieriges Geschäft in Deutschland
29.11.2018

Nordica kämpft mit dem Dobermann gegen die Platzhirsche


Neue „Tech-Reps“
09.03.2018

Blizzard und Tecnica verstärken Schulungs- und Event-Team