Früherer Nordica-Manager übernimmt 13.04.2021, 11:46 Uhr

Tecnica Group ernennt neuen CEO und General Manager

Die Tecnica Group hat Giovanni Zoppas mit Wirkung zum Mai 2021 zum neuen CEO und General Manager ernannt. Zoppas löst damit Alberto Zanatta, Präsident der Gruppe, ab, der die Position interimistisch seit November 2020 innehatte.
Ein bekanntes Gesicht bei der Tecnica Group wird CEO: Giovanni Zoppas war bereits drei Jahre als General Manager für Tochter Nordica tätig.
(Quelle: Tecnica )
Die Tecnica Group begrüßt ein bekanntes Gesicht in ihrem Team. Giovanni Zoppas, der bereits von 2003 bis 2006 als General Manager für Tochter Nordica tätig war, wird ab dem 1. Mai 2021 neuer CEO und General Manager. Zoppas folgt auf Alberto Zanatta, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Tecnica Group, der die Rolle des CEO seit dem 1. November 2020 intermistisch von Antonio Dus übernommen hatte. Dus, der die Geschicke der italienischen Sportartikel-Gruppe seit Juli 2015 als CEO geleitet hatte, war im Dezember 2020 ausgeschieden, um sich anderen persönlichen und beruflichen Projekten widmen zu können.
Zoppas hatte auch die Reorganisation der Marke Nordica nach der Übernahme durch die Tecnica Group verantwortet und war seitdem auch Mitglied des Verwaltungsrats der Tecnica-Gruppe. Er blickt bereits auf eine langjährige berufliche Karriere bei großen internationalen Konzernen wie GlaxoSmithKline, Benetton, der Coin Group und der Marcolin Group zurück, wo er zwischen 2012 und 2017 als CEO und General Manager tätig war. Ab Oktober 2017 war er CEO von Thélios, dem Joint Venture zwischen Luxusmarken-Konzern LVMH und der Marcolin-Gruppe, die das Brillengeschäft der Marken der LVMH-Gruppe verantwortet.
„Seine Qualitäten werden garantiert weiteres Wachstum vorantreiben und die Gruppe in die Lage versetzen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu ergreifen und ihre Führungsposition im Bereich Outdoor-Schuhe und Skiausrüstung zu behaupten“, erklärt Alberto Zanatta. „Ich teile Alberto Zanattas Vision von den zukünftigen ehrgeizigen Zielen, die wir erreichen können, sowohl in Bezug auf das Geschäft als auch auf die organisatorische und verwaltungstechnische Solidität“, freut sich Zoppas auf seine neue Aufgabe.
Zur Tecnica Group mit Firmenhauptsitz in der norditalienischen Gemeinde Giavera del Montello gehören die Marken Blizzard, Lowa, Moon Boot, Nordica, Rollerblade und Tecnica. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 3150 Mitarbeiter in zehn Ländern in Europa, Nord Amerika und Asien. In den Werken in Italien, Deutschland, Österreich, Ungarn und der Ukraine sind etwa 2.600 Personen tätig. Ein großer Teil der Produktion wurde zwischen 2008 und 2013 von Italien nach Ungarn verlagert, aber auch in Giavera wird noch zu einem kleinen Teil produziert. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 382 Mio.Euro, in 2019 waren es noch 424 Mio. Euro. Im Jahr 2017 erwarb die Italmobiliare SpA, die Investmentgruppe im Besitz der Familie Pesenti, für 60 Mio. Euro einen Anteil von 40 Prozent an der Tecnica Group.



Das könnte Sie auch interessieren