Nike
Nike wurde 1964 von Bill Bowerman und Phil Knight zunächst als Blue Ribbon Sports gegründet. Erst 1971 erfolgte die Umbenennung zu Nike. Der Umsatz beträgt 34,4 Mrd. USD (Geschäftsjahr 2016/17 per Ende Mai 2017). Zu Nike gehört seit Herbst 2003 die Marke Converse (bekannt durch die Turnschuhe namens "Chucks") und seit Anfang 2002 Hurley (Surfwear). Weil sich Nike auf das Wesentliche konzentriert, wurden die Marken Umbro und Cole Haan verkauft. Aktueller CEO und auch Chairman (Vorstand) ist Mark Parker. Knight (Jahrgang 1938) schrieb über sein Lebenswerk ein Buch mit dem Titel "Shoe Dog" (veröffentlich im Mai 2016).
Im Gespräch mit Jörg Schwarz
20.04.2020

„Bei Valuta blicke ich in verständnislose Gesichter“


Eine Plattform wie eine Börse
14.01.2020

Bei StockX bestimmt der Markt den Preis


Graumarkt durch Dritthändler sind der Grund
14.11.2019

Deswegen zieht Nike bei Amazon den Stecker


Manager-Wechsel im Januar 2020
29.10.2019

Nike und Under Armour verlieren ihre CEOs


Neuer Sneaker-Club
14.08.2019

Wie Nike seine Kunden von klein auf an sich bindet



Gym meets Runway
24.07.2019

Bei Sneakern verschmelzen Sport- und Streetstyles


Fokus auf digital und Frauen
16.07.2019

Nike schließt Geschäftsjahr mit zweistelligem Wachstum ab


Über das Geschäft mit den „Leisetretern“
11.06.2019

Sneaker-Stores leben von der richtigen Inszenierung


Strategiewechsel
28.05.2019

Bei Decathlon ist ohne Marke nix los


Vertrauen in Zusammenarbeit
21.05.2019

ANWR investiert über 4 Mio. Euro in Showrooms von Asics und Nike