Nike

Nike wurde 1964 von Bill Bowerman und Phil Knight zunächst als Blue Ribbon Sports gegründet. Erst 1971 erfolgte die Umbenennung zu Nike. Der Umsatz beträgt 34,4 Mrd. USD (Geschäftsjahr 2016/17 per Ende Mai 2017). Zu Nike gehört seit Herbst 2003 die Marke Converse (bekannt durch die Turnschuhe namens "Chucks") und seit Anfang 2002 Hurley (Surfwear). Weil sich Nike auf das Wesentliche konzentriert, wurden die Marken Umbro und Cole Haan verkauft. Aktueller CEO und auch Chairman (Vorstand) ist Mark Parker. Knight (Jahrgang 1938) schrieb über sein Lebenswerk ein Buch mit dem Titel "Shoe Dog" (veröffentlich im Mai 2016).
Massiver Stellenabbau am Firmensitz
vor 2 Tagen

Erste Entlassungswelle bei Nike beginnt


Adidas als Ausrüster ausgebootet
26.03.2024

So denkt der Sporthandel über den DFB-Deal mit Nike


Neuer Vertrag läuft ab 2027
25.03.2024

Wie der DFB den Ausrüsterwechsel zu Nike verteidigt


Rund 1600 Entlassung weltweit geplant
22.02.2024

Stellenabbau bei Nike


Europa-Umsatz gestiegen
02.10.2023

Nike kommt mit Abbau von Lagerbeständen voran - US-Geschäft verhalten



Bedrohtes Nationaltier
01.08.2023

Sportartikelhersteller wollen auf Känguruleder verzichten


Im Rahmen der Pariser Fashion Week
11.07.2023

Nike feiert die kollektive Kraft der Weiblichkeit


Quartalsbilanz
30.06.2023

Nike kämpft weiter mit hohen Lagerbeständen - Erfolg im Chinageschäft


Gastkommentar von BVOH-Präsident
26.06.2023

"Der wahre Wert einer Marke entsteht am Point of Sale"


Partnerschaft im Teamsport
21.04.2023

Warum Sporthändler den Vereinen viel näher als die Marken sind