Karstadt Sports
Nachdem Nicolas Berggruen 2010 Karstadt von der insolventen Arcandor AG übernahm, spaltete er das Unternehmen in drei Untergesellschaften. Eine dieser Gesellschaften ist Karstadt Sports. Die Sporthäuser wurden 2013 zusammen mit den Karstadt Premiumhäusern zu 75,1 % vom österreichischen Investor René Benko übernommen. Nachdem dieser sich 2014 auch die übrigen Anteile und die verbliebene Warenhauskette sicherte, wurden die drei Unternehmensbereiche unter das Dach der Signa Retail GmbH eingegliedert.
Übernahmeangebot der Familie Loitz abgelehnt
26.06.2020

Das fragwürdige Spiel des René Benko mit Karstadt Sports


700 Arbeitsplätze betroffen
22.06.2020

Auch 20 Karstadt-Sports-Filialen sollen schließen


Neues Konzept an der Schloßstraße
05.06.2020

Globetrotter zieht in Berlin in SportScheck-Filiale ein


Übernahme-Kandidat im Interview
02.06.2020

So würde die Loitz Stiftung Karstadt Sports umbauen


Angebot an Sachwalter Dr. Frank Kebekus
29.05.2020

Private Stiftung will Karstadt Sports übernehmen



Auch Karstadt Sports-Filialen droht Schließung
18.05.2020

Galeria Karstadt Kaufhof vor Kahlschlag


Schutzschirmverfahren eingeleitet
02.04.2020

Erstes großes Corona-Opfer: Galeria Karstadt Kaufhof


Das neue Führungsteam steht
09.03.2020

Wanke wird neuer CEO von SportScheck und Karstadt Sports


Niederlegung der Arbeit
13.12.2019

Streik bei Galeria Karstadt Kaufhof


In den ersten zwei Monaten nach dem Neustart
02.12.2019

150.000 Besucher im neuen Karstadt Sports in Bonn