Quelle: Shutterstock / bildobjekt
Turbulente Zeiten bei Galeria Karstadt Kaufhof 21.08.2020, 08:29 Uhr

Karstadt Sports muss SportScheck weichen

Eine Ära neigt sich dem Ende entgegen: Die Handelsmarke Karstadt Sports wird wohl bald vom Markt verschwunden sein. An ihre Stelle tritt SportScheck – beginnend mit zwei Pilot-Filialen.
Am 10. August titelte die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ) in einem Online-Beitrag: „Karstadt Sports: Hoffnung auf rettenden Investor zerschlagen:“ Und im Vorspann hieß es: „Ein Einstieg eines neuen Investors bei Karstadt Sports ist nicht in Sicht. Es habe kein 'ernstzunehmendes Angebot' gegeben, so das Management.“ Letztere Aussage überrascht insofern, als dass die milliardenschwere Loitz Stiftung aus Essen sehr wohl ein solches unterbreitet hatte. Offenbar hat einerseits der offerierte Kaufpreis – 60 Mio. Euro –, nicht den Vorstellungen des Verkäufers entsprochen. Andererseits wurde nach Informationen von SAZsport nie konkret (nach-)verhandelt, und somit konnte die Familie Loitz ihren „Ernst“ nicht stärker unter Beweis stellen.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten