In eigener Sache 13.11.2020, 09:04 Uhr

Heute schon die SAZsport-Ausgabe von Montag lesen

Industrie und Handel haben gewählt. In jeweils fünf Kategorien wurden die besten Lieferanten und Händler des Jahres 2020 gekürt. SAZsport widmet ihnen die aktuelle Ausgabe und stellt die Gewinner in Interviews vor.
(Quelle: SAZsport )
Wahlen sind nie einfach, weder für die Wähler noch für jene, die sich zur Wahl stellen oder nominiert werden. Auf der einen Seite will jeder ein Gewinner sein, niemand will sich als Verlierer sehen. Wer zuletzt an der Spitze stand, muss vor allem den Abstieg fürchten. Wer einen der unteren Plätze belegte, hofft auf einen besseren Rang. Mit viel Lob geht immer auch ein gewisses Maß an Kritik einher. Und manch einer kann am Ende doch nicht ganz verstehen, wieso das Ergebnis so ausgefallen ist, wie es sich darstellt. Auf der anderen Seite müssen Wähler auch erst einmal motiviert werden, sich zu beteiligen. Dies alles gilt so auch für die Wahl der „Händler des Jahres“ durch ihre Partner aus der Industrie und für die Bewertung der Hersteller im Lieferanten-Ranking.
Sowohl im Lieferanten-Ranking als auch bei den Händlern des Jahres gab es einige Überraschungen: Beispielsweise schaffte Löffler in der Kategorie Outdoor den Sprung von Null auf Eins. Head verteilte durch eine beeindruckende Verbesserung im Segment Teamsport/Racketsport die Karten neu. Bei den Händlern hat Bergfreunde viel Grund zum Feiern: In drei Kategorien landete der Online Pure Player auf dem Treppchen, davon zweimal auf dem ersten Platz.
Bezieher des Digital-Abos von SAZsport können die neue Ausgabe schon heute lesen – im Online-Archiv oder über die App von SAZsport (verfügbar im Apple App Store und im Google Play Store).
Weitere Themen im Heft sind unter anderem:
Die Zukunft der ISPO
Aufgrund der Corona-Einschränkungen wird es 2021 nach 50 Jahres erstmals keine physische Messe geben. SAZsport sprach mit Jeanette Friedrich, Global ISPO Group Director, über das geplante virtuelle Format und die Aussichten für die ISPO nach der Corona-Pandemie.
Wie Hersteller und Verbände die ISPO sehen
Für zahlreiche Lieferanten steht fest, dass die Bedeutung der ISPO als Branchentreff und Möglichkeit, Neuheiten zu präsentieren, ungebrochen ist. Hinsichtlich der Relevanz und Teilnahme an einem digitalen Format scheiden sich derzeit allerdings die Geister.
Wie Brooks anderen Running-Marken davon läuft
Brooks verlängert eine beeindruckende Siegesserie: Seit 2016 führt die Laufschuhmarke das Ranking der Laufsport-Lieferanten an – und konnte sich in diesem Jahr nochmals verbessern.
Bestnoten für Outdoor-Händler
Ob Präsentation im Laden, Qualität des Personals oder Preispolitik: Outdoor-Händler zeigten in diesem Jahr in allen Bereichen hervorragende Leistung. Dabei kommt es nicht mehr darauf an, ob der Schwerpunkt eines Händlers im Stationärgeschäft oder im Online-Handel liegt.


Das könnte Sie auch interessieren