Im Rahmen von „Resource Dolomite“ 04.06.2021, 11:15 Uhr

Dolomite unterstützt Naturschutzprojekt am Mont Blanc

Bergsportspezialist Dolomite will sich für die Erhaltung des Montblanc einsetzen und beteiligt sich an einem Projekt der Non-Profit-Stiftung Summit Foundation und der wissenschaftlichen Vereinigung Aqualti.
Im Rahmen seines Nachhaltigkeitsprogramms unterstützt Dolomite ein Umweltschutzprojekt am Mont Blanc.
(Quelle: Dolomite )
An der Grenze zwischen Frankreich und Italien erhebt sich der Montblanc (ital. Monte Bianco), der mit 4.810 Metern der höchste Berg Europas ist. Das majestätische Gebirgsmassiv war im Laufe der Geschichte Schauplatz von kühnen Unternehmungen und Abenteuern. Von der Erstbesteigung im Jahr 1776 ist der Berg bis heute für viele Menschen eine Herausforderung.
Jedoch blieben all diese Aktivitäten als auch der Klimawandel im Laufe der Jahre nicht ohne Folgen für den Berg. Ein besonders auffälliges Zeichen dafür ist der Rückgang der siebzig Gletscher des Gebirgsmassivs vor allem der Rückzug des spektakulären Gletschers Mer de Glace, der zweitlängste in den Alpen. Auch die Umweltverschmutzung durch den Menschen hat dem Massiv zugesetzt. Aus diesem Grund führen die Non Profit Stiftung Summit Foundation und die wissenschaftliche Vereinigung AquaIti, die den gemeinsamen Grundpfeiler „Nachhaltigkeit und Unterstützung unseres Planeten“ in ihrem Programm haben, aktuell ein gemeinsames internationales Projekt durch: „Clean Mont Blanc“. Dabei erkunden zum einen Experten das Mont Blanc Massiv, um Wasserproben zu sammeln und diese auf Mikroplastik zu untersuchen und zum anderen werden „Clean Up Days“ veranstaltet, an denen Gruppen von freiwilligen Helfern in den drei betroffenen Ländern den Berg und die direkte Umgebung von Plastikmüll und Unrat befreien. Bereits am ersten Tag wurden insgesamt 165 kg Müll eingesammelt. Die von Aqualti untersuchten Wasserproben sollen Aufschlüsse über den Prozess der Verlagerung und Anhäufung von Mikroplastikteilchen in unserem Öko System liefern.
Im Einklang mit dem eigenen Projekt „Resource by Dolomite“ für soziale und nachhaltige Unternehmensverantwortung fiel Dolomite die Entscheidung leicht, das Projekt Clean Mont Blanc zu unterstützen. Der Bergsportspezialist stattet die freiwilligen Helfer mit Schuhen und Jacken aus und unterstützt die Aktion auch finanziell.
„Re-source by Dolomite“ steht seit Anfang 2021 als Schlagwort für alle Nachhaltigkeitsbemühungen des Bergsportausrüsters. Der Fokus des Programms liegt dabei auf drei zentralen Punkten: den Menschen, der Erde und dem Produkt. Um für alle Mitarbeiter in der gesamten Lieferkette faire Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, verpflichtet Dolomite seine Zulieferer, sich an eine Reihe von Verhaltensregeln zu halten. Diese umfassen unter anderem ein "Nein" zu Kinderarbeit oder Diskriminierung sowie ein "Ja" zu fairer Entlohnung und angemessene Arbeitszeiten. In Bezug auf den Schutz unseres Planeten sammelt Dolomite derzeit Daten über Emissionen in Versorgungskette, Produktion und Vertrieb, um darauf aufbauend positive Veränderungen anzustoßen.
 



Das könnte Sie auch interessieren