Zur Frequenzsteigerung im stationären Handel 12.06.2018, 09:12 Uhr

Komperdell ruft Umtauschprogramm ins Leben

„Alt gegen neu“ bzw. „Alu gegen Carbon“ lautet das Motto einer Händleraktion die Komperdell entwickelt hat. Teilnehmer werden derzeit noch gesucht.
Mit einer Umtauschaktion will Komperdell für mehr Frequenz im stationären Handel sorgen.
(Quelle: Komperdell )
Der Carbonstock-Spezialist Komperdell will zur Frequenzsteigerung im stationären Fachhandel beitragen. Dazu wurde eine Umtauschaktion ins Leben gerufen, für die das österreichische Unternehmen aktuell Teilnehmer gewinnen will. In Kooperation mit den Händlern will Komperdell Kunden die Möglichkeit geben, gebrauchte Aluminiumstöcke gegen neue Carbonstöcke umzutauschen. Jeder Kunde, der seine alten Alu-Stöcke – egal welcher Marke – zu einem der teilnehmenden Händler bringt, erhält 25 Euro Umtauschprämie beim Kauf der neuen „C3 Carbon Pro“-Teleskopstöcke von Komperdell.
Von der Aktion sollen alle Beteiligten profitieren. Für den Kunden wird der neue Stock um mehr als 20 % günstiger. Außerdem wird durch die Aktion ein soziales Projekt unterstützt. Denn: Alle abgegebenen reparaturfähigen Stöcke werden am Komperdell-Firmensitz in Mondsee instandgesetzt und für ein noch zu definierendes Projekt gespendet. Für den Handel gibt es gleich zwei Vorteile: Neben der direkten Verkaufsförderung durch die Aktion wird diese auch durch umfangreiche Marketingmaßnahmen begleitet, in die auch die Händler eingebunden werden. Teilnehmende Händler erhalten spezielle PoS-Tools und werden auf einer für die Aktion entwickelten Landingpage als Partner gelistet. Außerdem werden interessierte Kundengruppen im Umkreis des jeweiligen Fachhandlers mittels Social-Media-Geotargeting auf die Aktion aufmerksam gemacht.
Die Umtauschaktion soll vom 1. bis 15. Mai 2019 laufen. Händler, die interessiert sind, sich zu beteiligen, können sich direkt bei Komperdell melden bzw. sich auch während der OutDoor am Stand des Stockherstellers informieren.



Das könnte Sie auch interessieren