Finanzchef Mau ist gegangen 02.10.2017, 14:27 Uhr

Wahlers wird CFO und COO bei Jack Wolfskin

Nachdem Finanzchef Axel Mau den Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin einvernehmlich verlassen hat, führt Jörg Wahlers in einer Doppelrolle als CFO und COO das Idsteiner Rudel an.
Jörg Wahlers übernimmt bei Jack Wolfskin eine neu geschaffene Doppelrolle.
(Quelle: Escada)
Seit dem 27. September ist Jörg Wahlers in einer Doppelfunktion als Chief Financial Officer und Chief Operating Officer bei Jack Wolfskin in Idstein operativ tätig. Der 53-Jährige wechselte von Escada, wo er zuletzt ebenso in der Doppelrolle als CFO & COO agierte. Zuvor war Wahlers bei Villeroy & Boch und Reckitt Benckiser tätig.
Die Doppelfunktion von Wahlers bei Jack Wolfskin wurde neu geschaffen, um das operative Geschäft nach dem erfolgreichen Abschluss der finanziellen Restrukturierung weiter zu stärken. Das Unternehmen, das sich derzeit als „eine der führenden Outdoor-Bekleidungsmarken Europas und größter Franchise-Geber im deutschen Sportfachhandel“ bezeichnet,  konnte im Juni durch einen Schuldenerlass seiner Kreditgeber seine Verbindlichkeiten von 365 Mio. Euro auf 110 Mio. Euro reduzieren und auch Laufzeiten bis 2022 verlängern. Der bisherige CFO Axel Mau hat Jack Wolfskin schon am 18. August einvernehmlich verlassen, so eine Unternehmenssprecherin. Die Marke Jack Wolfskin wurde seit ihrer Gründung 1981 bereits viermal verkauft. Seit Juni halten die neuen Eigentümer ihre Beteiligung über eine gemeinsame luxemburgische Holding-Gesellschaft. Mehrheitsgesellschafter mit über 50 % sind nun Bain Capital Credit, HIG / Bayside Capital und CQS. In den Jahren 2002 bis 2005 war Bain Capital bereits Hauptgesellschafter von Jack Wolfskin. 




Das könnte Sie auch interessieren