Foto: Shutterstock / solar22
Übernahme
Das zu erwerbende Unternehmen wird von dem Erwerber gegen Zahlung eines Kaufpreises oder im Tausch gegen Anteile des Käuferunternehmens als Ganzes oder in Teilen erworben. Als Grundlage für den Kaufpreis bei einer Übernahme dient die Unternehmensbewertung. International gibt es die Unterscheidung zwischen der sogenannten freundlichen und der feindlichen Übernahme. Erstere erfolgt im Einvernehmen zwischen den Unternehmen. Wenn der Kauf eines Unternehmens jedoch gegen den Willen des übernommenen Unternehmens erfolgt, spricht man von einer feindlichen Übernahme. Diese ist dann möglich, wenn – wie es bei börsengängigen Kapitalgesellschaften üblich ist – das Management nicht gleichzeitig auch Hauptgesellschafter ist. Für den Investor genügt in diesem Falle das Einvernehmen mit dem Gesellschafter.
Ausbau des Markenportfolios
11.11.2020

VF Corporation übernimmt Streetwear-Marke Supreme


Corry Taylor wird CEO
03.11.2020

Bradshaw Taylor nimmt Sherpa Adventure Gear ins Portfolio


Schwabe und Baer bleiben
09.10.2020

Head übernimmt Indigo


Für 454 Mio. USD
23.09.2020

Übernahme von Boa Technology perfekt


Wearables
06.08.2020

Fitbit-Übernahme durch Google: Brüssel meldet Bedenken


Wertvolle Gesundheitsdaten
03.07.2020

Fitbit-Übernahme durch Google besorgt Verbraucherschützer


Interaktives Heimtraining
30.06.2020

Lululemon erweitert sein Portfolio um das Start-up Mirror


Übernahmeangebot der Familie Loitz abgelehnt
26.06.2020

Das fragwürdige Spiel des René Benko mit Karstadt Sports


Geschäftsübernahme und neues Store-Konzept
25.06.2020

Aus Ergo Outdoor wird Globetrotter


Bisher unbekannte Kaufsumme
16.06.2020

Head übernimmt Schwimm-Ausrüster Zoggs