Ebay
Pierre Omidyar gründete das Unternehmen zunächst unter dem Namen AuctionWeb, erst 1997 wird es in Ebay umbenannt. Zu diesem Zeitpunkt gibt es auf der Plattform bereits mehr als 200.000 Auktionen im Monat. 1998 geht das Unternehmen an die Börse, 1999 erfolgt der Markteintritt von Ebay in Deutschland. 2001 werden in Deutschland die Ebay-Shops eingeführt und Festpreisangebote möglich – der erste Schritt von der Auktionsplattform zum Marktplatz. 2002 übernimmt Ebay den Online-Bezahlservice Paypal, der Paymentanbieter wird 2015 von Ebay als eigenes Unternehmen abgespaltet. Rund 80 % der über Ebay verkauften Artikel sind heute Neuware. 2015 wurden über Ebay Waren im Wert von rund 82 Mrd. USD gehandelt.
Retail-Report
07.11.2017

So kaufen die Deutschen bei Ebay


"Abmahnschutz Basic"
07.09.2017

Ebay und Trusted Shops schützen Händler vor Abmahnungen


Praxistipp
27.08.2017

Tipps zum Verkauf auf Marktplätzen


Umstellung auf https
25.08.2017

Ebay reagiert auf Google-Sicherheitsänderungen


Weiterer Vertriebskanal erschlossen
02.08.2017

ANWR richtet eigenen Ebay-Shop ein


Platzierung verbessern
12.07.2017

SEO bei Ebay: Tools für den Marktplatz


Gastkommentar
22.06.2017

Geschäftsidee Marktplatz oder der Traum vom digitalen Glück


Start der Initiative
09.06.2017

Ebay will stationäre Händler ins Netz bringen


Neuer Deutschland-Chef
03.05.2017

Stefan Wenzel verlässt Ebay


Internet World Messe
08.03.2017

Podiumsdiskussion: Welche Marktplätze lohnen sich noch?