Decathlon
Decathlon wurde 1976 von Michel Leclercq gegründet. Das Unternehmen ist bekannt dafür, vor allem durch seine Eigenmarken sehr preisaggressiv zu arbeiten. Die ersten Eigenmarken Tribord (Wassersport) und Quechua (Bergsport) wurden 1996 gegründet. Heute gehören insgesamt 20 Eigenmarken zu Decathlon. Die deutsche Zentrale von Decathlon befindet sich in Plochingen, das zentrale Logistikzentrum in Schwetzingen. Online und stationär bedient Decathlon nach eigenen Angaben mehr als 70 Sportarten. Weltweit führt das Unternehmen mehr als 1.000 Filialen, in Deutschland sind es bereits über 30. Das Unternehmen ist Teil der französischen Mulliez-Gruppe, der beispielsweise auch die Modeketten Pimkie und Orsay gehören. Der jährliche weltweite Netto-Umsatz von Decathlon beträgt rund 9 Mrd. EUR.
Strategische Neuausrichtung
vor 4 Tagen

Decathlon will Arbeitsprozesse optimieren


Aufräumaktion
16.09.2021

Decathlon nimmt am World Cleanup Day teil


Spendenaktion
08.09.2021

Decathlon: Laufen für den guten Zweck


Verstoß gegen Sicherheitsnormen
23.08.2021

Decathlon muss 1,5 Mio. AUD Strafe zahlen


Ausweitung der Drittanbieter-Strategie
23.07.2021

Decathlon verkauft Eigenmarken über Schweizer Kaufhaus



In Kooperation mit Start-up
01.06.2021

Decathlon launcht Plattform für Outdoor-Aktivitäten


Starkes Online-Geschäft
28.05.2021

Decathlon Deutschland verzeichnet leichtes Wachstum


Mehr Mitarbeiter, neue Filialen, größeres Lager
18.05.2021

Decathlon expandiert in der Schweiz


Vierter Standort in und um München
30.04.2021

Decathlons Mega-Store eröffnet mit Click & Collect


Expansion trotz Pandemie
16.04.2021

Decathlon eröffnet neue Filiale in Paderborn