Für mehr Sicherheit 05.02.2019, 11:10 Uhr

Black Diamond und Pieps werden Partner der Freeride World Tour

Black Diamond Equipment und Pieps werden zu offiziellen Partnern der Freeride World Tour (FWT) ernannt. In den kommenden drei Jahren werden die Marken Bergsport- und Sicherheitsausrüstung bei der FWT zur Verfügung stellen.
Vom 22. bis zum 28. Februar 2019 macht die Freeride World Tour in Fieberbrunn, Österreich Station.
(Quelle: Shutterstock / mRGB )
Kletter-, Ski- und Bergsportspezialist Black Diamond mit Firmensitz in Salt Lake City (Utah, USA) wird zusammen mit seiner österreichischen Schwestermarke Pieps für die kommenden drei Jahre zum offiziellen Zulieferer- und Sicherheitspartner der Freeride World Tour. Die Partnermarken werden Athleten mit Sicherheits-Equipment wie Airbags, LVS-Geräte, Schaufeln und Sonden ausrüsten sowie lehrreiche Lawinen-Workshops bei Events organisieren.
„Schnee- und Lawinensicherheit waren für Black Diamond und Pieps schon immer ein großes Anliegen. Dies spiegelt sich in der Innovation neuer Sicherheitsausrüstung wieder, die dafür sorgt, dass unsere Kunden im Gelände sicher unterwegs sein können“, erklärt Jan-Willem Driessen, Vice-President of Global Marketing bei Black Diamond Equipment. „Durch die Partnerschaft mit der Freeride World Tour sind wir in der Lage, eine wachsende Anzahl an jungen Skitourengehern und Snowboardern anzusprechen, die ihrer Leidenschaft für diesen Sport ins freie Gelände folgen.“ Laut Driessen erfüllt die Lawinensicherheitsausrüstung von Black Diamond mit LVS-Geräten mit Bluetooth-Fähigkeit, und die zusammen mit Pieps entwickelte JetForce-Lawinenairbagtechnologie die Anforderungen einer beständig wachsenden Generation an Skifahrern im Backcountry.
„Sicherheit ist und bleibt die höchste Priorität der Freeride World Tour“, sagt Julien Hess, General Manager der Freeride World Tour. „Dank unserer Partnerschaften mit Marken wie Black Diamond Equipment und Pieps sind wir in der Lage, zwei wichtige Grundpfeiler der Sicherheit am Berg zu festigen – das Mitführen der notwendigen Sicherheitsausrüstung und die Teilnahme an geeigneten Kursen, um Risiken bewerten, Unfälle vermeiden und bei Bedarf eine ordnungsgemäße Rettung durchführen zu können.“
Black Diamond bietet außerdem im Rahmen seines Snow-Safety-Portfolios eine eigene Linie an hochwertigen Alpine-Performance-Produkten von Pieps an. Zu diesen Artikeln gehören markeneigene LVS-Geräte mit Bluetooth-Fähigkeit, Sonden, Schaufeln, Sicherheitsausrüstung und Rucksäcke. Black Diamond und Pieps werden auch beim Freeride World Qualifier und auf der Freeride Junior Tour anwesend sein, darunter bei den verschiedenen Events.
Black Diamond übernahm Pieps im Jahr 2012. Der österreichische Hersteller hat seinen Firmensitz nach wie vor in Lebring in der Steiermark.
(Teresa Weinholtz)



Das könnte Sie auch interessieren