Übernahme 11.01.2021, 11:57 Uhr

Polygiene erweitert Portfolio mit Addmaster Holdings

Polygiene, der schwedische Hersteller von geruchskontrollierenden Technologien in Sportbekleidung (Malmö), übernimmt die britische Addmaster Holdings Limited – und vervollständigt damit sein Angebot antimikrobieller Lösungen für sowohl weiche als auch harte Oberflächen.
(Quelle: Polygiene )
Noch kurz vor Jahresschluss hat die Polygiene AB am 30.12.2020 die britische Addmaster Holdings Limited zum Kaufpreis von 374 Mio. SEK (ca. 37 Mio. Euro) übernommen. „Wir freuen uns sehr über die Zustimmung der Hauptversammlung. Jetzt können wir uns auf die Fusion der Unternehmen konzentrieren und die Organisation aufbauen. Dank des Zukaufs können wir auf dem Markt eine umfassende Lösung antimikrobieller Funktionen auf sowohl weichen Oberflächen wie Textilien als auch auf harten Oberflächen wie Fußböden, Griffen, Küchen- und Badelementen in öffentlichen Bereichen anbieten. Das reduziert die Notwendigkeit zu waschen und zu reinigen und somit auch die Umweltbelastung“, erklärt Ulrika Björk, CEO von Polygiene.
Das schwedische Unternehmen, das 2004 nach der SARS-Pandemie durch eine Ausgliederung aus der Perstorp-Gruppe entstanden ist, sieht sich als weltweit führender Anbieter von Geruchsbekämpfungstechnologie und Stay-Fresh-Lösungen für Kleidung, Sportausrüstung, Lifestyle, Textilien und andere Materialien, die den Menschen helfen, frisch zu bleiben. Mehr als 140 globale Premium-Marken verwenden die Polygiene Stays-Fresh-Technology in ihren Produkten.
Unter Polygienes antimikrobiellen und geruchsbindenden Produkten "ViralOff", "BioStatic" und "Odor Crunch" habe sich "ViralOff", das im Frühjahr auf den Markt kam, bislang am besten entwickelt, denn es habe nach ISO-Standard bei der Zersetzung von Viren wie SARS-CoV-2, Auslöser der Krankheit COVID-19, eine Wirksamkeit von über 99 Prozent in zwei Stunden.
 
„Unsere Vision ist, die Industrie von Grund auf zu ändern. Teils wollen wir die Verbraucher dazu veranlassen, ihr Verhalten zu ändern und weniger zu waschen, teils wollen wir die Industrie dazu bringen, sich über die Funktionen unserer Lösung für eine umweltfreundliche Gesellschaft mit langfristig nachhaltigerem Konsum einzusetzen. Der Markt ist riesig. Für die nächsten fünf Jahre wird weltweit ein Anstieg von zehn auf zwanzig Milliarden USD erwartet. Hier möchten wir ein tonangebender, aktiver Anbieter sein – und wir hoffen, die Industrie gerade jetzt mit unserem verstärkten Rundum-Angebot ins Boot holen zu können“, so Björk weiter.
 
Die Addmaster (UK) Ltd ist Europas führender Anbieter von leistungsstarken, technisch innovativen Zusatzstoffen für die Kunststoff-, Textil-, Papier-, Farben- und Beschichtungsindustrie. „Es ist sehr spannend, aktiv mitzuwirken, wenn zwei große Anbieter für antimikrobielle Funktionen zusammengeführt werden und einen Marktführer bilden, der in der Lage ist, mit einem Angebot aller Lösungen für sämtliche Anwendungen die Branche zu dominieren. Mit den starken Marken der Unternehmen können wir das Nutzenversprechen für antimikrobiellen Schutz für unsere Kunden deutlich steigern, wenn das Bewusstsein für hygienischen Schutz in der Öffentlichkeit so groß und die Nachfrage so hoch ist“, fügt Paul Morris, Gründer von Addmaster, hinzu. 



Das könnte Sie auch interessieren