Neue Produkte 01.12.2017, 10:24 Uhr

Berghaus

Die britische Outdoor-Marke Berghaus präsentiert für anspruchsvolle Wintertouren ein vielseitiges Sortiment an isolierten Jacken, die ein ausgewogenes Gleichgewicht aus Wärme, Atmungsaktivität und Komfort bieten.
RAMCHE MICRO JACKET: Das Nachfolgemodell der Expeditionsjacke „Ramche 2.0“ überzeugt durch sein ansprechendes Design und ein außergewöhnliches Wärme-Gewicht-Verhältnis: Beim „Ramche Micro Jacket“
kommen neue Wärmeschutz-Technologien zum Einsatz: Die hydrophobe 850 fill 90/10 Gänsedaune wurde für eine optimale Verteilung der Wärme durch Drei-Zonen-Bodymapping ergänzt.
Reflect Mesh sorgt für eine Verbesserung des Wärmewirkungsgrads um mehr als 20 %. Durch die Überlappung der Kammern an Bauch und Rücken werden doppelte Nähte und damit
Kältebrücken vermieden. Das 7D-Ripstop-Obermaterial sorgt für Widerstandsfähigkeit gegen Eis und Kälte, die anpassbare Kapuze ist helmkompatibel.
  BERGHAUS HYDRODOWN: Alle Berghaus-Hydrodown-Produkte werden einer Behandlung mit PFC freiem Nikwax DWR unterzogen. Dadurch wirken sie auch bei extremen Bedingungen bis zu 16 Stunden wasserabweisend. Zertifiziert mit dem Responsible Down Standard (RDS) und als Teil der Madekind-Initiative von Berghaus bestechen sie nicht nur hinsichtlich Performance und Technik, sondern auch unter dem Aspekt einer nachhaltigen Produktion.
  TEPHRA: Die Daunenjacken der „Tephra“-Serie sind weniger technisch und legen den Fokus auf modernes Design und kräftige Farben. Mit und ohne Stretchelemente eignen sie sich für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Sie sind mit hydrophoben Gänsedaunen gefüttert und dank Pertex-Außenmaterial winddicht sowie wohlig warm, ohne dabei schwer zu sein. Bei der Stretchvariante sorgen Fleece-Einsätze unter den Armen zusätzlich für einen besonders hohen Grad an Beweglichkeit.

... weitere interessante SAZ sport Themen