In Deutschland 15.10.2020, 12:15 Uhr

Hermes erwartet im Weihnachtsgeschäft rund 120 Millionen Sendungen

Wie jedes Jahr sparen die Logistiker auch zu Weihnachten 2020 nicht an Superlativen. So erwartet Hermes wieder einmal das "mengenstärkste Weihnachten aller Zeiten". Gerechnet wird von Oktober bis Dezember mit rund 120 Millionen Sendungen.
(Quelle: Hermes/Willing-Holtz )
Mit fast 85 Millionen Paketen verzeichnete Hermes 2019 nach eigenen Angaben das bis dato mengenstärkste Weihnachtsgeschäft der Geschichte. Die Erstzustellquote hätte bei 91 Prozent gelegen. Die imposanten Zahlen sollen in diesem Jahr übertroffen werden.
Der Logistiker erwartet im Weihnachtsgeschäft 2020 rund 120 Millionen Sendungen (von Oktober bis Dezember). Das wäre ein Plus von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In manchen Wochen will Hermes rund 12 Millionen Pakete zustellen, an Spitzentagen bis zu 2,6 Millionen.
"Wir gehen vom mengenstärksten Weihnachten aller Zeiten aus und rechnen von Oktober bis Dezember mit rund 120 Millionen Sendungen. Damit stellen wir pro Woche etwa 10 Millionen Pakete zu. In manchen Wochen wird der Spitzenwert voraussichtlich sogar bei 12 Millionen liegen", fasst Olaf Schabirosky, CEO Hermes Germany, zusammen.

Vorbereitungen laufen

Trotz dieser Mengen sieht sich der Paketdienst gut aufgestellt: Es wären frühzeitig entsprechende Investitionen in Standorte, Personal und Technologie getätigt und auf allen Ebenen intensive Vorbereitungen für die Weihnachtssaison getroffen worden.
Konkret hätte man die Sortierkapazitäten um etwa 30 Prozent erhöht. Ein neues Depot bei Bremen erweitert das Logistiknetzwerk. Rund 3.500 zusätzliche Arbeitskräfte und täglich 3.900 zusätzliche Fahrzeuge seien bundesweit im Einsatz. Die weitere Digitalisierung bewirke deutliche Produktivitätsvorteile und entlaste insbesondere die Zusteller.
Trotz aller Vorbereitungen bleibt ein Problem: Die Pandemie-Situation gepaart mit der kaum prognostizierbaren Entwicklung des Konsumverhaltens sei weiterhin herausfordernd hinsichtlich Mengen- und Ressourcenplanung.
Für alle bis zum 21. Dezember in einem der rund 16.000 PaketShops abgegebenen Sendungen erfolgt ein erster Zustellversuch bis Heiligabend. Stichtag für internationale Sendungen ist der 15. Dezember.
Alles zum Thema Logistik, etwa Tipps, wie Sie als Händler ihre Logistik-Prozesse noch besser machen, gibt es vom 3. bis 5. November auf den Delivery Days.
Quelle: Ebner Media Group



Das könnte Sie auch interessieren