Kettler
Kettler wurde 1949 von Heinz Kettler gegründet, der die Firma  bis zu seinem Tod 2005 leitete. Danach wurde seine Tochter Karin Kettler Geschäftsführerin. Das Unternehmen vertreibt Fitnessgeräte, Tischtennisplatten, Freizeitmöbel und Spielgeräte (wie z.B. der bekannte Kettcar). 2015 musste Kettler Insolvenz in Eigenregie anmelden, im gleichen Jahr erwarb die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) die Fahrradssparte von Kettler. Im März 2016 gab Kettler bekannt, dass die Zukunft des Unternehmens gesichert ist. Karin Kettler hat sich danach aus dem operativen Geschäft zurückgezogen.
Ausbau der Europa-Präsenz
08.05.2020

Trisport holt sich Verstärkung für Kettler


Niedergang und Neustart
19.02.2020

Das Kettler-Beben und die Folgen


Kompletter Neustart
26.01.2020

Das hat Trisport mit der Marke Kettler vor


Comeback Nr. 4
10.01.2020

Schweizer Distributeur soll Kettler wieder fit machen


Ärger bei der ZEG
17.10.2019

Kettler-Insolvenz betrifft nicht die Bikes


Das endgültige Aus für die deutschen Werke
15.10.2019

Kettler rutscht wieder in die Insolvenz


Nur sieben Monate nach dem Verkauf
01.08.2019

Kettler kämpft wieder ums Überleben


Fitness für zu Hause
08.03.2019

Hantel und Co: So punkten Händler mit Beratung


Mit neuen Flächenkonzepten
05.03.2019

Deshalb ist ein Comeback der Fitnessgroßgeräte im Sporthandel möglich


Ankündigung auf der ISPO Munich
04.02.2019

Kettler speckt bei Kollektionen ab