Schneller und innovativer 12.06.2018, 07:25 Uhr

Ibex übernimmt Produktion von Kohla

Seit 15 Jahren ist Ibex Sportartikel GmbH, Tochter der Span Metallwaren GmbH, zuständig für Vertrieb und Marketing der Marken Kohla und Crazy Idea. Nun übernimmt das Unternehmen die Entwicklung und Produktion der Bergsportmarke Kohla.
Firmensitz und Produktion von Kohla bleiben weiterhin in Innsbruck.
(Quelle: Ibex Sportartikel GmbH )
Seit 2003 gehört die 1932 von Max Kohla in Innsbruck gegründete Marke Kohla der Tiroler Familie Span, den Inhabern der im Stubaital ansässigen Span Metallwaren GmbH. Für Vertrieb und Marketing der Bergsportartikel wurde die Ibex Sportartikel GmbH ins Leben gerufen. Diese übernimmt nun von ihrem Mutterkonzern auch die Produktion, die Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie den ganzen Anlagenpark der Marke Kohla. Die Firmenübergabe wird zum 1. Juli 2018 umgesetzt.
Effizienter, schneller und vor allem innovativer soll die Marke, die vor allem für Steigfelle, Rucksäcke und Teleskopstöcke bekannt ist, durch die Eingliederung in das Tochterunternehmen werden. Die Reaktionszeiten am Markt und die dazugehörigen Abläufe sollen dadurch beschleunigt werden, dass Projekte nun eigenständig umgesetzt werden können. In den letzten Monaten seien bereits viele Schritte eingeleitet und große Innovationsprojekte angegangen worden, heißt es vonseiten des Unternehmens.
Ibex will am Produktionsstandort Innsbruck festhalten und diesen weiter ausbauen. Elf Mitarbeiter, die bisher unter dem Dach der Span Metallwaren GmbH für Ibex zuständig waren, wurden in das Team von Ibex eingegliedert, wo derzeit neue Strukturen geschaffen werden.



Das könnte Sie auch interessieren