Qualitätsgeprüft 21.09.2020, 11:12 Uhr

Zalando steigt in den Markt mit Secondhand-Mode ein

Ab jetzt können Kunden beim Online-Versandhändler Zalando auch neuwertige gebrauchte Mode kaufen und eintauschen. In der neuen Pre-owned-Kategorie findet sich ein ausgewähltes, qualitätsgeprüftes Sortiment mit professionellen Fotos und Produktdetails.
(Quelle: Shutterstock/Maridav )
Zalando-Kunden haben fortan nicht nur die Möglichkeit, neuwertige gebrauchte Mode zu kaufen, sondern auch ihre eigenen gebrauchten Kleidungsstücke gegen eine Gutschrift einzutauschen. Mit dem Launch des neuen Pre-owned-Angebots will der Online-Versandhändler die Lücke zwischen neuer und gebrauchter Mode schließen. Obwohl die Nachfrage nach pre-owned Mode groß sei, gebe es bislang kein Angebot in Europa, das vom Umfang und Komfort her vergleichbar sei, hört man vom Unternehmen. „Das Interesse für Pre-owned Mode ist hoch und steigt kontinuierlich, besonders unter Millennials. Kunden vermissen allerdings einen unkomplizierten und verlässlichen Service, der alles kombiniert: müheloses Eintauschen von neuwertiger gebrauchter Mode und ein hochwertiges Einkaufserlebnis in diesem Segment, das Spaß macht. Mit dem Start von Pre-owned ist Zalando die erste Modeplattform, die solch einen ‚Rundum-Sorglos‘-Service anbietet und damit ein dringendes Kundenbedürfnis im großen Stil bedient”, sagt Torben Hansen, Vice President Recommerce bei Zalando.
„Mit Zalando Pre-owned bekommen Kunden ein kuratiertes, qualitätsgeprüftes, tagesaktuelles Sortiment, das sie nach ihrer Größe und ihren Wünschen filtern können“, sagt Torben Hansen, Vice President Recommerce bei Zalando.
Quelle: Zalando
Die neue Pre-owned-Kategorie unterscheide sich jedoch stark vom herkömmlichen Secondhand-Verkauf: Kunden sollen hier ein ausgewähltes, qualitätsgeprüftes Sortiment mit professionellen Fotos und Produktdetails finden. Darüber hinaus gelten für die neue Kategorie die gleichen Bedingungen wie für neue Mode: schneller Versand, 100 Tage Rückgaberecht und verschiedene Zahlungsoptionen.
Akzeptiert werden aktuell gebrauchte Modeartikel von 3.000 Marken, inklusive solcher, die auf Zalando zu finden sind, aber auch weitere bekannte Namen. Es werden nur neuwertige Waren ohne sichtbare Gebrauchsspuren angenommen. Pro Paket können Kunden bis zu 20 Kleidungsstücke an Zalando senden. Der Abwicklungsprozess sei für den Kunden simpel.
Durch die Qualitätsprüfung durch Zalando müssten die Verbraucher sich keine Gedanken mehr über irreführendes Bildmaterial, gefälschte Ware, Preisverhandlungen oder die Wahl der Zahlungs- und Versandmethoden machen. Indem Kunden ihre neuwertigen gebrauchten Kleidungsstücke direkt über die Plattform ein „neues Leben” geben können, zahle das Pre-owned-Angebot auf Zalandos „do.More“-Nachhaltigkeitsstrategie  und das hier erklärte Ziel ein, bis 2023 das Leben von 50 Millionen Kleidungsstücken zu verlängern und Einweg-Plastik zu eliminieren.  Das neue Konzept startet derzeit in Deutschland, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Wenn das Angebot funktioniere und angenommen werde, sei es wahrscheinlich, dass es auch in weitere Zalando-Märkte integriert werden soll.



Das könnte Sie auch interessieren