Neue hochspezialisierte Kollektion 16.06.2020, 10:58 Uhr

Schöffel erweitert Portfolio im Bike-Bereich

Outdoor-Ausrüster Schöffel baut sein Sortiment aus und präsentiert eine neue Bike-Kollektion. Die Bike-Bekleidung in den drei Segmenten Gravel, Trail und Travel richtet sich an begeisterte Hobbyfahrer und leistungsorientierte Radsportler gleichermaßen.
(Quelle: Schöffel )
Das bayerische Familienunternehmen Schöffel nimmt den Radsport in den Fokus. Ergänzend zu den bisherigen Kernkompetenzen in den Bereichen Outdoor und Ski bildet die Herstellung von Bike-Bekleidung einen komplett neuen Bereich beim Schwabmünchener Unternehmen. Die Kollektion richtet sich an begeisterte Hobbyfahrer genauso wie an leistungsorientierte Radsportler und spezialisiert sich auf die drei Segmente Gravel, Trail und Travel. Die Bekleidung soll den unterschiedlichen Anforderungen in den einzelnen Segmenten gerecht werden und berücksichtige besondere Aspekte wie Sitzpositionen und Bewegungsabläufe.
Nach dreijähriger Entwicklungszeit umfasst die Kollektion insgesamt 46 Modelle, jeweils 23 für Damen und für Herren. Bei der Bekleidung kommen leistungsfähige Technologien zum Einsatz, wie beispielsweise Pertex Shield, Body Mapping oder Polartec Delta. Einen besonderen Fokus legte Schöffel auf die Entwicklung der sogenannten „Skin Pants“. Dabei handle es sich um eine neue Hosen-Kategorie, die auf einem Layering-System aufgebaut und zwischen herkömmlichen Rad-Unterhosen und traditionellen Bike-Short positioniert sei. Sie könne unter den Radhosen getragen werden und verspreche perfekten Sitz bei einer angenehmen Polsterung.
„Die neue Bike-Kollektion ist ein besonderer Schritt in der Entwicklung von Schöffel. Denn mit unserer hochspezialisierten Bekleidung für Radfahrer tragen wir nicht nur dem verstärkten Trend zu Outdoor-Aktivitäten Rechnung, sondern stellen ein komplett neues Segment neben unseren bestehenden Kollektionen auf. Dabei verfolgen wir den Anspruch, unserem Kunden eine Bekleidung zu bieten, die ihn bei seinen Aktivitäten spüren lässt, dass er eine optimale Konzeption aus Funktionalität, Passform und Materialqualität trägt – mit einem souveränen und klaren Design“, erklärt Peter Sontheimer, Leiter Produktentwicklung beim Unternehmen.
 


Das könnte Sie auch interessieren