Mehr Konferenz als Messe 31.03.2021, 13:02 Uhr

European Outdoor Summit und OutDoor by ISPO werden zusammengelegt

Vor Kurzem gab die Messe München die Verschiebung der OutDoor by ISPO auf den Oktober bekannt. Die EOG erklärt nun, wie die Messe in Verbindung mit dem European Outdoor Summit zur OutDoor by ISPO Global Summit Edition wird.
(Quelle: Screenshot OutDoor by ISPO )
Der European Outdoor Summit, der ursprünglich am 7. und 8. Oktober in Annecy (Frankreich) stattfinden sollte, wird in diesem Jahr mit der OutDoor by ISPO zusammengelegt und in München über die Bühne gehen. Die gekoppelte Veranstaltung trägt dann den Titel OutDoor by ISPO Global Summit Edition und findet vom 5. bis 7. Oktober als hybrides Event statt. Dabei soll das Hauptaugenmerk bei dem neuen Event-Format laut European Outdoor Group (EOG) „auf einem dynamischen und fesselnden Konferenzformat liegen“.
Der European Outdoor Summit wurde 2014 von der EOG ins Leben gerufen, die zugleich auch Träger der OutDoor by ISPO ist. Der Summit hat in den vergangenen Jahren regelmäßig rund 300 Führungskräfte aus der Outdoor-Branche zusammengebracht und zählt mit Präsentationen, Diskussionen und Networking zu den wichtigsten Branchen-Events auf internationaler Ebene. In diesem aufgrund der Corona-Krise sehr herausfordernden Jahr soll der Summit, der neben Gore-Tex auch von der ISPO gesponsert wird, erstmals in die OutDoor by ISPO integriert werden und dort das Live-Programm vor Ort bestimmen.
„Unter den aktuellen Umständen und in enger Partnerschaft mit der Messe München haben wir die verantwortungsvolle Entscheidung getroffen, die EOS für dieses Jahr mit der OutDoor by ISPO zu kombinieren“, erklärt Mark Held, President der EOG. „Der persönliche Kontakt und der Erfahrungsaustausch bleiben das Herzstück beider Veranstaltungen und wir sind optimistisch, dass die OutDoor by ISPO Global Summit Edition im Oktober sicher stattfinden kann. Das bedeutet, dass 2021 jeder in der Branche seine Energie und die verfügbaren Ressourcen auf ein großes Treffen im Jahr konzentrieren kann.“
Die Arbeit an der Gestaltung der OutDoor by ISPO Global Summit Edition läuft bereits seit geraumer Zeit. Im Fokus steht dabei das Konferenzprogramm, das ergänzt wird durch kuratierte Präsentationsflächen. Das bedeutet, dass es sich um keine Präsentations- und Ordermesse handeln wird, wie man sie von früheren Ausgaben der OutDoor her kennt. Im Fokus der Veranstaltung werden laut EOG Themen und Trends stehen, die den European Outdoor Summit in früheren Ausgaben bereits beschäftigt haben und die für die künftige Entwicklung der Outdoor-Branche relevant sind. Eine zentrale Rolle sollen dabei die Megatrends Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Mobilität und Urbanisierung spielen. Veranstaltungsort der Konferenz wird das Internationale Congress Center München (ICM) sein. Weitere Details zur OutDoor by ISPO Global Summit Edition werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.



Das könnte Sie auch interessieren