Er bleibt der EOG erhalten 03.02.2019, 17:39 Uhr

Mark Held wird neuer Präsident der EOG

Nachdem erst vor einigen Wochen bekannt gegeben wurde, dass das EOG-Urgestein Mark Held seinen Posten als Generalssekretär niederlegt, folgt die Überraschung: Gestern wurde er zum neuen Präsidenten der Vereinigung.
Am ersten Messetag der ISPO wurde bei der EOG eine große Personalie bekannt gegeben.
(Quelle: EOG )
Die EOG, die als Ausrichter der Messe OutDoor und wichtiger Vertreter der Interessen der Outdoor-Industrie die Geschicke dieser Branche in hohem Maße lenkt, hat einen neuen Präsidenten:
gestern wurde von den Mitgliedern Mark Held zum Nachfolger des bisherigen Präsidenten, John jansen gewählt, der sein Amt nach vier Jahren turnusgemäß abgeben musste.
Erst Ende 2018 war bekannt geworden, dass Mark Held seinen Posten als Generalsekretär niederlegen wollte , um mehr Freizeit zu haben. Nun die Überraschung: er beerbt mit einer zwei drittel Stelle den scheidenden Präsidenten John Jansen (Keen). Zum neuen Generalsekretär wurde Anfang des Jahres Arne strate gewählt, der bisher das Marketing der Organisation geleitet hatte.

Am ersten Messetag wurden auch die ersten Markttendenzen des Jahres 2018 bekannt gegeben. Einige Mitglieder verzeichneten ein langsameres Wachstum als in den Vorjahren, manche einen leichten Rückschritt. Die Reinverkäufe in den Handel sind nicht mehr in dem Maß gestiegen wie in den Vorjahren. Unter anderem machte Arne Strate den sehr heißen Sommer 2018 sowie und die vollen Läger der Händler als Ursache aus. Die genauen Zahlen zur Marktentwicklung 2018 werden wie immer im Sommer zur Messe OutDoor präsentiert. Weitere Neuheiten von der EOG lesen Sie morgen Früh in unserer Messeausgabe.


Das könnte Sie auch interessieren