Spendenkampagne 30.07.2018, 14:45 Uhr

Reusch unterstützt Initiative gegen Brustkrebs

Handschuhspezialist Reusch (Bozen) hat sich mit vier Online-Anbietern für Torwart-Equipment zusammengetan, um Spenden für die Brustkrebsforschung zu sammeln.
Reusch spendet die gesamten Einnahmen aus dem Verkauf seines pinken Torwarthandschuhs für die Brustkrebsforschung.
(Quelle: Reusch )
Mit dem „Project Pink“ will sich Reusch, italienischer Hersteller von Handschuhen und Torwart-Ausrüstung, für den Kampf gegen Brustkrebs einsetzen. Das italienische Unternehmen hat das Projekt gemeinsam mit den vier Online-Torwart-Shops Keepersport, Pro Direct Soccer, Just Keepers und 11teamsports ins Leben gerufen, um die Initiative der Impact Goalkeeper Academy (IGA) mit Spenden zu unterstützen. Die gesamten Einnahmen aus dem Verkauf des Torwarthandschuhs „Prisma IGA Project Pink“ werden an die Breast Cancer Research Foundation (BCRF) gespendet.
Die 1993 von der US-Unternehmerin Evelyn Lauder gegründete gemeinnützige Organisation BCRF hat bisher über 500 Mio. USD zur Unterstützung der Brustkrebsforschung an medizinischen Einrichtungen in den USA und im Ausland gesammelt. Derzeit finanziert die BCRF über 250 Forscher in sechs Kontinenten und 14 Ländern und ist dabei der weltweit größte private Geldgeber für die Brustkrebsforschung. Brustkrebs ist weltweit die am weitesten verbreitete Krebserkrankung bei Frauen, hierzulande herhalten fast 70.000 Frauen jährlich diese Diagnose.


Das könnte Sie auch interessieren