Zur Inspiration eines Erfindergeistes 09.07.2018, 10:50 Uhr

Leatherman ruft Förderprogramm ins Leben

Tim Leatherman wollte vor 35 Jahren mit der Erfindung seines Multitools die Welt verändern. Mit einem Förderprogramm unterstützt sein Unternehmen jetzt die nächste Generation von Tüftlern.
Es dauerte insgesamt acht Jahre, bis Tim Leatherman sein erstes Multitool auf den Markt bringen konnte.
(Quelle: Leatherman )
Mitte Juni startete Leatherman mit seinem „Leatherman Grant Program“. Im Rahmen dieses Förderprogramms stellt das Unternehmen insgesamt 100.000 USD zur Verfügung, mit denen gemeinnützige Organisationen unterstützt werden sollen, welche die nächste Generation an Tüftlern und Erfindern ausbilden. „Wir haben dieses Förderprogramm ins Leben gerufen, um Mittel für neue innovative Ideen bereitzustellen, die das Potenzial haben, die Zukunft zu verändern“, erläutert Tim Leatherman, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender der Leatherman Tool Group. „Wir hoffen, dass wir es einem Erfindergeist ermöglichen können, selbst ein Zeichen zu setzen und Großes zu schaffen.“
Bis zum 31. August 2018 können sich alle amerikanischen 501(c)3-Organisationen und global alle steuerlich anerkannten gemeinnützigen Organisationen um eine Förderung bewerben. Ein Team von Leatherman-Mitarbeitern wählt aus allen Anträgen insgesamt zehn bis 15 aus; die entsprechenden Organisationen werden dann jeweils mit einer Summe zwischen 5.000 und 15.000 USD unterstützt.
Tim Leatherman musste bei seiner Erfindung des ersten Multitools selbst viel Durchhaltevermögen mitbringen. Insgesamt drei Jahre tüftelte er am ersten „Pocket Survival Tool“, weitere fünf Jahre dauerte es dann bis zum ersten Verkauf. Das Unternehmen Leatherman wurde 1983 gegründet. Bis heute wurden mehr als 75 Millionen Werkzeuge in über 86 Länder verkauft.


Das könnte Sie auch interessieren