Ausbildung zum Berg- und Skiführer 24.08.2020, 09:39 Uhr

Deuter vergibt drei Stipendien

Wer stattlich geprüfter Berg- und Skiführer werden will, muss für die Ausbildung einiges investieren. Rucksackspezialist Deuter verlost nun drei Stipendien für die Eingangsprüfungen 2021 im Wert von jeweils rund 1.000 Euro.
(Quelle: Deuter )
Um staatlich geprüfter Berg- und Skiführer zu werden, müssen Bergsportbegeisterte eine rund dreijährige Ausbildung durchlaufen. Diese besteht aus theoretischen und praktischen Lehrgängen und wird vom Deutschen Alpenverein und dem Verband Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS) subventioniert. Dennoch ist die umfangreiche und schwierige Ausbildung für die künftigen Berg- und Skiführer noch immer kostspielig.
Deuter will potenzielle Einsteiger in den Beruf nun durch drei Stipendien unterstützen, die der Rucksackspezialist derzeit verlost. Die Stipendien im Wert von jeweils 1.000 Euro beziehen sich auf die Eingangsprüfungen, die jeder Kandidat durchlaufen muss und decken die entsprechenden Kursgebühren ab. Teilnahmebedingung für das Gewinnspiel ist die Zulassung durch den VDBS zu den Eingangsprüfungen 2021. Neben den drei Erstplatzierten winken auch den Plätzen vier bis sechs in der Verlosung noch attraktive Preise. Für den vierten und fünften Platz gibt es jeweils ein Exemplar des Rucksacks „Guide Lite 22 SL“ oder „Guide Lite 24“. Der sechste Platz erhält ein Erste-Hilfe-Set sowie den Deuter Waschbeutel „Wash Bag II“.
Infos zur Anmeldung für die Bergführerausbildung gibt es unter https://vdbs.de/ausbildung/bergfuehrer/.
Die Registrierung für die Verlosung der Stipendien findet sich unter https://www.becoming-guide.de/jetzt-bewerben/.

Das könnte Sie auch interessieren