Gemeinsam mit Kunden 31.03.2021, 07:49 Uhr

Deuter spendet 10.000 Euro an die „Augsburger Puppenkiste“

Deuter-Kunden spendeten 2020 beim Kauf von Produkten den Differenzbetrag zwischen der gesenkten und ursprünglichen Mehrwertsteuer. Der Gersthofener Rucksackhersteller erhöhte die Spende auf 10.000 Euro für die Augsburger Kultureinrichtung „Augsburger Puppenkiste“.
Die Scheck-Übergabe von Deuter an die "Augsburger Puppenkiste"
(Quelle: Deuter)
Die Senkung der Mehrwertsteuer im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 von 19 Prozent auf 16 Prozent hatte Auswirkungen auf den Endpreis von Produkten. Deuter bot seinen Kunden in dieser Zeit den Kauf von Produkten zur reduzierten Mehrwertsteuer an. Den Differenzbetrag zur ursprünglichen Mehrwertsteuer konnten sie der „Augsburger Puppenkiste“ spenden. Dadurch kam eine Spende in Höhe von insgesamt 4.800 Euro zusammen, die Deuter auf eine Gesamtsumme von 10.000 Euro erhöhte. Anfang März erfolgte die Scheck-Übergabe von Deuter an Christoph Mayer, dem Vorsitzenden des Fördervereins „Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.“ und an Klaus Marschall, dem Theaterleiter.
Die „Augsburger Puppenkiste“ ist als privates Marionettentheater bekannt und eine der kulturellen Einrichtungen, die wirtschaftlich unter der Corona-Pandemie besonders leiden. „Wir freuen uns, die ‚Augsburger Puppenkiste‘ mit dieser zweckgebundenen Spende finanziell unterstützen zu können und bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kunden, die diese Spende ermöglicht haben“, so Christina Völlinger, Marketingleiterin bei Deuter.

Autor(in) Maxim Huber


Das könnte Sie auch interessieren