Neue Position 01.03.2021, 11:36 Uhr

Sympatex ernennt erstmals einen Chief Sustainable Community Manager

Nachhaltigkeit sollte nicht nur gelebt, sondern auch kommuniziert werden. Daher hat Sympatex die Position des Chief Sustainable Community Managers neu geschaffen und mit Kim Scholze besetzt.
Kim Scholze ist ab Mitte März Chief Sustainable Community Manager bei Sympatex
(Quelle: Sympatex )
Mitte März tritt Kim Scholze als Chief Sustainable Community Manager bei Sympatex, einem der führenden Hersteller von Funktionsmaterialien, an. Das Unternehmen, das sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat, will mit der neuen Stelle die Kommunikation des Themas Sustainablity nach außen forcieren und damit zugleich Vertrieb und Marketing unterstützen.
Kim Scholze ist in der Sport- und Outdoor-Branche bereits fest verwurzelt und mit dem Thema Nachhaltigkeit bestens bewandert. Für die neue Position bringt sie mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung in den Bereichen Strategie, Marketing, Entwicklung und Verkauf mit. Ihre Karriere begann die Diplom-Spotwissenschaftlerin als Journalistin bei verschiedenen Fachverlagen, Schwerpunkt war damals unter anderem das Thema Snowboard. 2003 wechselte Scholze in die Sportartikelbranche und arbeitete sieben Jahre in den Bereichen Marketing und Kommunikation für Nitro Snowboards. Darauf folgten Stationen bei Salomon und Bench. Von 2015 an war sie als Communitymanagerin für die ISPO Munich tätig und hat dort insbesondere das Outdoor-Segment strategisch entwickelt und vorangetrieben.
Das Thema Nachhaltigkeit hat Scholzes Zeit bei ISPO Munich geprägt. Bei der vergangenen Erstveranstaltung der OutDoor by ISPO sorgte sie für den entscheidenden Schwerpunkt in Bezug auf die Nachhaltigkeitsinitiativen, bei der ISPO 2021 entwickelte sie das Programm und moderierte zwei volle Tage das Kernthema Nachhaltigkeit. Außerdem hosted Scholze seit September 2020 mit dem Sportbusiness Podcast Spuzziness (SPORT1) ein eigenes Podcast-Format.
Ihre umfangreichen Erfahrungen stellt Kim Scholze künftig in den Dienst von Sympatex. „Wir brauchen in unserer Industrie viel mehr Zusammenarbeit und Vorbilder für Nachhaltigkeit. Mit Kim gewinnen wir eine Expertin der Branche und gleichzeitig eine inspirierend-authentische Persönlichkeit, die uns mit ihrer Kompetenz beim Ausbau der Nachhaltigkeitscommunity wirkungsvoll unterstützen wird", sagt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „Mithilfe von Kim Scholze werden wir eine Gemeinschaft der ‚Mutigen und Willigen‘ aufbauen und diese mit adäquaten Lösungen unterstützen, wenn die EU bis 2025 konsequente Nachhaltigkeit endlich zum Pflichtprogramm für die Textilindustrie macht.“



Das könnte Sie auch interessieren