Mehr Service für den Handel 03.07.2018, 11:35 Uhr

Schöffel launcht neues B2B-Portal

Sportbekleidungshersteller Schöffel will sich auch online mehr mit seinen Partnern im Fachhandel verzahnen. Dazu brachte das Schwabmünchner Unternehmen jetzt ein B2B-Portal online.
Das neue B2B-Portal von Schöffel ist über alle Endgeräte zugänglich und leicht zu bedienen.
(Quelle: Schöffel )
In enger Zusammenarbeit mit dem Handel hat Schöffel (Schwabmünchen) ein Online-Portal für seine Handelspartner entwickelt und unter B2b.schoeffel.de gelauncht. Der Spezialist für Ski- und Outdoor-Bekleidung will dadurch die Zusammenarbeit mit den Händlern stärken und diese im Kontakt zu den Endverbrauchern unterstützen.
Händler können über das Portal nicht nur ordern, sondern auch Produktinformationen downloaden.
(Quelle: Schöffel)
Drei inhaltliche Segmente machen das neue B2B-Portal derzeit aus: Order, Marketing und Service. Am Anfang steht der Login des Händlers mit der Kundennummer. In personalisierten Einkaufswelten ermöglicht Schöffel es ihm dann, mit einem einfachen Warenkorbsystem Produktverfügbarkeiten zu prüfen, Kollektionen zusammenzustellen und zu ordern. Auch Wunschlisten können angelegt und Artikel nachbestellt werden. Außerdem bietet das Schwabmünchner Unternehmen online Marketing-Materialien, mit deren Hilfe seine Kunden die Kommunikation mit Endverbrauchern verbessern können. Schließlich finden Händler auch Informationen zum Salesteam im neuen Portal, sodass ein direkter und unkomplizierter Kontakt zum jeweils richtigen Ansprechpartner hergestellt werden kann.
„Bei der Konzeption des neuen B2B-Portals waren wir bestrebt, konsequent die Händlerperspektive einzunehmen. Und zwar mit Erfolg: Die ersten Reaktionen auf unser Portal sind sehr positiv“, erklärt Peter Schöffel, Geschäftsführender Gesellschafter von Schöffel. Der Sportbekleidungsspezialist plant daher bereits, das B2B-Portal in Zukunft kontinuierlich auszubauen und um neue Inhalte und zusätzlichen Service zu erweitern.



Das könnte Sie auch interessieren