Selbstverpflichtung zu 100 Prozent Nachhaltigkeit 03.02.2019, 10:20 Uhr

Polartec arbeitet an der Zukunft

Fleece-Pionier Polartec setzt einen neuen Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeit. Im Vorfeld der ISPO gab das Unternehmen bekannt, sich zu 100 Prozent recycelten Materialien und biologischer Abbaubarkeit in der gesamten Produktlinie zu verpflichten.
(Quelle: Polartec )
Der Faser- und Stoffhersteller Polartec verpflichtet sich, im Rahmen seines „EcoEngineering“-Programms innerhalb der gesamten Produktlinie recycelte und biologisch abbaubare Materialien einzusetzen. Für diese Pläne holt Polartec zwei Branchenführer und Pioniere in Sachen nachhaltiger Textilien ins Boot: Unifi und Intrinsic Advanced Materials. Dank dieser Kooperation wird unter anderem die revolutionäre „Ciclo“-Technologie von Intrinsic Advanced Materials mit den innovativen Garnprodukten von Unifi kombiniert, um den biologischen Abbau von Polyester, Nylon und Materialien mit Polyurethan voranzutreiben und dadurch die Abgabe umweltschädlicher Fasern ins Meerwasser und auf Mülldeponien zu verhindern. Ziel ist es, die weltweit ersten vollständig recycelten und biologisch abbaubaren Fleecestoffe und atmungsaktive, wasserdichte Membranen, sowie andere Gestricke und Isolationen zu schaffen.
„Durch die Zusammenarbeit mit den Besten der Branche bekennt sich Polartec zu einer Zukunft, in der sich `EcoEngineering´ durch die gesamte Produktpalette zieht und alle unsere Stoffe und Materialien aus recycelten Rohstoffen bestehen und biologisch abbaubar sind“, sagt Gary Smith, CEO von Polartec. Polartec hat bereits im Jahr 1993 die ersten Performance-Stoffe aus recycelten Kunststoffen hergestellt und arbeitet seit 2006 mit Unifi zusammen. Intrinsic Advanced Materials liefert die Technologie, damit die recycelten Synthetikfasern rasch biologisch abbaubar werden.



Das könnte Sie auch interessieren