GPS-Spezialist kauft Trainingsikone 14.02.2019, 11:05 Uhr

Garmin übernimmt Tacx

Das US-börsennotierte Unternehmen Garmin, Spezialist für GPS-Geräte, gibt die Übernahme des niederländischen Rollentrainerherstellers Tacx Onroerend en Roerend Goed B.V bekannt.
Garmin-CEO Cliff Pemble erweitert mit dem Zukauf sein Angebot im Indoor-Trainingsmarkt.
(Quelle: Garmin )
Mit dem so erweiterten Produktportfolio  wollen die Amerikaner ihren Kundenstamm im Bike-Segment besser bedienen. „Mit dem Kauf von Tacx werden wir unser Angebot im Indoor-Trainingsmarkt erweitern", so Cliff Pemble, CEO von Garmin. „Wie Garmin selbst, ist auch Tacx ein vertikal integriertes Unternehmen, das besonderen Fokus auf eigene Forschung, Entwicklung und Produktion legt. Dank gleicher Werte und einer gemeinsamen Philosophie können wir in Zukunft Technologien noch stärker vorantreiben und unsere gemeinsamen Kunden ihre Trainingsziele noch besser erreichen.“
Das niederländische Traditionsunternehmen ist vor allem für Indoor-Trainer bekannt. „Wir freuen uns über die Unterstützung eines in der Technologieentwicklung führenden Unternehmens wie Garmin", sagt Koos Tacx, CEO von Tacx. „Wir blicken der Zusammenarbeit mit Garmin und seinen umfangreichen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten sowie seinem weltweiten Vertriebsnetz positiv entgegen, um unsere Indoor-Trainingsprodukte und -technologien weiter zu verbessern und sie Radsportlern auf der ganzen Welt anzubieten." Tacx, mit Hauptsitz in den Niederlanden und Vertriebszentrum in Deutschland, beschäftigt fast 200 Mitarbeiter, die nun Teil des globalen Garmin-Teams werden.
Der Abschluss dieser Übernahme, der den üblichen marktrechtlichen Bedingungen unterliegt, wird laut Garmin voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 erfolgen. Ein Kaufpreis wurde nicht geannt.



Das könnte Sie auch interessieren