Betrifft Umsatz und Ertrag 22.02.2021, 11:00 Uhr

Garmin meldet Rekordjahr

In 2020 konnte der Sportelektronikhersteller Garmin seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent auf 4,19 Mrd. USD steigern. Dazu beigetragen hat ein extrem starkes viertes Quartal, in dem die Umsätze 23 Prozent über dem Vorjahreszeitraum lagen.
Das Outdoor-Segment gehört bei Garmin zu den großen Wachstumstreibern.
(Quelle: Garmin )
Während es zahlreiche Sportartikelhersteller gibt, denen die Corona-Krise 2020 stark zugesetzt hat, hat diese das Geschäft von Garmin sogar noch befeuert. Der Sportelektronik-Spezialist erzielte in 2020 einen Umsatz von 4,19 Mrd. USD (3,46 Mrd. Euro), was im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von elf Prozent bedeutet. Ebenfalls um elf Prozent gestiegen ist der Ertrag, den das Unternehmen mit 1,05 Mrd. USD (867 Mio. Euro) ausweist.
Garmin verzeichnet im fünften Jahr in Folge ein Wachstum bei Umsatz und operativem Ergebnis. Die Bruttomarge beläuft sich über das gesamte Jahr 2020 auf 59,3 Prozent, die operative Marge auf 25,2 Prozent. Besonders stark war das vierte Quartal 2020, in dem ein Umsatz von 1,35 Mrd. USD (plus 23 Prozent zum Vorjahr) und ein operatives Ergebnis von 371 Mio. USD (plus 34 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) erzielt wurden.
Umsatztreiber waren vor allem die Segmente Marine, Fitness und Outdoor. Im vierten Quartal 2020 verzeichnete das Fitnesssegment beispielsweise ein Umsatzwachstum von 26 Prozent, einmal mehr bedingt durch die starke Nachfrage nach High-End-Wearables und Bike-Produkten. Der Umsatz im Outdoor-Segment stieg sogar um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Besonders hoch war die Nachfrage nach Multisportuhren.
„In einem Jahr voller unerwartbarer Herausforderungen hat Garmin einen Umsatz- und Ertragsrekord erzielt", sagt Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin. „Die starke Nachfrage nach Produkten für den aktiven Lebensstil hat unser Wachstum beflügelt, und wir erwarten, dass sich dieser Trend auch 2021 fortsetzen wird." Für 2021 erwartet Garmin aktuell einen Umsatz von 4,6 Mrd. USD.


Das könnte Sie auch interessieren