Intersportler investieren in rote und blaue Stores 08.05.2018, 12:30 Uhr

Intersport eröffnet die erste rote Welt

Intersport Sauer setzt in Bad Hersfeld den Startpunkt für den ersten neuen Store aus der „roten Intersport-Welt“ des Verbandes. In Berlin werden zwei neue Geschäfte aus der „blauen Welt“ die zwei zuletzt eröffneten Future-Stores ergänzen.
Intersport Sauer eröffnet als erster bundesweiter Händler das rote Store-Konzept in Bad Hersfeld.
(Quelle: Intersport )
Heilbronn vermeldet die Eröffnung seines ersten roten Stores im osthessischen Bad Hersfeld bei Intersport Sauer. Nach zwölf Monaten Bauzeit ist das neue Sportgeschäft von Martina und Norbert Wittenberg mit rund 1.500 qm Verkaufsfläche auf zwei Ebenen nun fertiggeworden. Investor und Vermieter Reinhard Friedrich hatte mit dem Abriss und Neubau der leer stehenden Immobilie in direkter Nachbarschaft die Voraussetzungen für das neue Sauer-Sporthaus in der Badestube 9-11 um Geschäftsführer Harald Lampp geschaffen.
Highlights im Geschäft sind neben der vergrößerten Fläche (vorher 800 qm) und einer Rolltreppe digitale Elemente wie der bekannte „Magic Mirror“ in den Umkleidekabinen, eine LED-Wand im Schaufenster und der „Schuh Coach“ von Intersport. Per Tablet können nicht vorrätige Artikel im Online-Shop von intersport.de bestellt und nach Hause oder zu Intersport Sauer geliefert werden.
LED-Wände im Schaufenster und Store informieren die Kunden über Angebote und Events.
(Quelle: Intersport)
Intersport Sauer ist seit 40 Jahren in Bad Hersfeld ansässig. Mit der Planung und Bauleitung für das Bauvorhaben wurde das örtliche Architekturbüro Dehn beauftragt. Der Ladenbau folgt einem international entwickelten Shop-Konzept, das nach zwei Betriebstypen unterteilt ist. Intersport Sauer ist der erste Store aus der der sogenannten „roten Welt“ indem der Unternehmer mit seinem Namen auftritt und deutlich stärker auf sein Sortiment und sein Marketing vor Ort Einfluss nehmen kann, als in der blauen Welt, die stärker von der Zentrale aus Heilbronn reglementiert wird und zu einem höheren Maße aus fest vorgegebenen Systembausteinen besteht.
„Wir sind nach Bad Hersfeld mit dem Anspruch gekommen, den stationären Handel weiter zu beleben und nicht kampflos an den Onlinehandel abzugeben. Das tun wir ganz aktuell sowohl mit dem Umbau des ModeCentrums, als auch in Kürze mit der Modernisierung und Erweiterung des Sporthauses", erklärt das Unternehmerpaar Wittenberg. "Unsere Kunden sollen sich in beiden Häusern vor allem wohlfühlen. Das Angebot wird um tolle Marken und eine moderne Wohlfühlatmosphäre erweitert, die dafür sorgen, dass man sich den Blick ins Internet sparen kann.“
Gendergetrennte und cleane Abteilungen zeichnen die rote Intersport-Welt aus.
(Quelle: Intersport)
„Nach der Eröffnung unserer Future Stores in Berlin im Herbst 2017 begrüßen wir nun mit Intersport Sauer das erste Mitgliedshaus in der roten Welt“, erklärt Kim Roether, Vorstandsvorsitzender von Intersport Deutschland. „Sauer zeigt eindrucksvoll, wie das neue Ladenbaukonzept individuell umgesetzt werden kann. Ein großes Dankeschön geht an das gesamte Team um Geschäftsführer Harald Lampp, das diesen Schritt voller Engagement mit uns geht“, Weitere Neueröffnungen in der „roten Welt“ sind für 2018 unter anderem bei Intersport Klose in Velbert auf rund 1.000 qm und bei Intersport Borgmann in Solingen auf rund 1.200 qm geplant.
Auch die «blaue» Intersport-Welt wird im Laufe des Jahres neue Geschäfte eröffnen. Im Oktober starteten zwei sogenannte „Future Stores“ in Berlin und eines in Potsdam. Zwei Neue Geschäfte der „blauen Welt“ werden im Juni im Berliner Schultheiss-Quartier und im Mai im Berliner Gesundbrunnen-Center ins Rennen geschickt. Eine Vielzahl an weiteren Objekten sei laut Heilbronn bereits in der Vorplanung.




Das könnte Sie auch interessieren