Markt & Sortimente 08.04.2021, 12:14 Uhr

Welche Marken haben die größte Sichtbarkeit auf Amazon.de?

Quelle: 
Shuterstock/Nopparat Khokthong
Durch die stetig wachsende Anzahl von Marktplatz-Händlern auf Amazon wird es immer schwieriger, mit den eigenen Produkten aufzufallen. Hier kommt Amalyze ins Spiel. Das internationale Big-Data-Unternehmen mit Sitz in Ismaning (bei München) und Berlin sammelt täglich Milliarden von Daten für seine Kunden und will sie so unterstützen, auf Amazon erfolgreicher zu sein. Das Tracking-Tool wird von einigen der größten Amazon-Verkäufern zur Analyse, Überwachung und Optimierung ihrer Produkt-Listings und Verkaufsaktivitäten verwendet. Seit Mai 2020 erfasst Amalyze monatlich die Top 100 der sichtbarsten Marken und Händler auf Amazon. Wer gehört aktuell zu den Gewinnern und Verlieren in Bezug auf die Sichtbarkeit auf Amazon.de? SAZsport stellt Ihnen die Top 10 im April 2021 vor – darunter befinden sich übrigens auch zwei Sportmarken!
Mithilfe von bestimmten Tools ist es Amalyze auch möglich, die Nachfrage nach bestimmten Keywords im Zeitverlauf gegenüberzustellen. Wird beispielsweise Nike öfter gesucht als Adidas? Oder was ist Nutzern gerade wichtiger: Running-Schuhe oder Langlaufski? Das Tool Amalyze Shield untersucht das Nutzerverhalten und berechnet anhand von eigenen Algorithmen das Suchvolumen und stellt dieses im Zeitverlauf gegenüber.
Beim sogenannten Amascore handelt es sich um einen "Sichtbarkeitsindex": Der Begriff stammt von Amalyze selbst und spiegelt die organische Sichtbarkeit einer „Asin“ innerhalb der Amazon-Suchergebnisse widerspiegelt. Asin steht für Amazon Standard Identification Number und wird jedem Produkt gegeben, das auf Amazon zum Verkauf angeboten wird.

Autor(in) Solveig Schneider