Prestigeprojekt auf 3.500 Quadratmetern 14.08.2020, 10:51 Uhr

„FC Bayern Welt“ soll noch in diesem Jahr eröffnet werden

Seit zweieinhalb Jahren lässt der deutsche Fußball-Rekordmeister eine große Erlebniswelt in der Münchner Innenstadt bauen. Feierlich eingeweiht werden soll diese noch 2020 – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.
Auf drei Etagen bietet der FC Bayern künftig unweit des Marienplatz in München eine riesige Auswahl an Fanartikeln.
(Quelle: FC Bayern )
Das Sporthaus Schuster wird bald einen prominenten Nachbarn in der Gegend begrüßen können – und möglicherweise auch zusätzlich von ihm profitieren: Die nur 200 Meter entfernte neue „FC Bayern Welt“ soll noch in diesem Jahr ihre Tore öffnen. „Das Weihnachtsgeschäft wartet“, meinte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge vielsagend. Der deutsche Rekordmeister will aber dort seine Fans aus aller Welt nicht nur zum Shoppen auf drei Stockwerken, sondern auch zum Essen und Übernachten anlocken: Auf den 3.500 Quadratmetern entstehen deshalb auch ein bayerisches und internationales Restaurant sowie ein Boutique-Hotel mit 30 Zimmern, angelehnt an die Zahl der bisher errungenen Meisterschaften.
„Wir bekommen hier eine Visitenkarte à la bonne heure für den FC Bayern. Das wird eine neue Benchmark für den internationalen Fußball, ich kenne nichts Vergleichbares in ganz Europa. Unser zweites Wohnzimmer, der Rathausbalkon, ist fußläufig zu erreichen. Das wird ein toller Meeting Point für alle Bayern-Fans“, schwärmte Rummenigge. Und Attila Dogudan, Chef des Wiener Catering-Unternehmens Do & Co, das bereits die Gäste in der Allianz Arena bewirtet und künftig das Hotel, die Restaurants und den Eventbereich im obersten Stockwerk betreibt, erklärte: „Dieses Projekt ist die Krönung und das Sahnehäubchen unserer Partnerschaft mit dem FC Bayern.“ Wie viel diese große Welt den Verein kostet, ist allerdings nicht bekannt.