Nach zwölfmonatiger Bewerbungsphase 20.12.2018, 11:14 Uhr

Arne Strate wird neuer EOG-Generalsekretär

Die European Outdoor Group (EOG) ernennt Arne Strate zum neuen Generalsekretär. Strate löst den bisherigen Generalsekretär Mark Held ab dem 1. Januar 2019 in dieser Funktion ab.
Der 42-jährige Arne Strate wird neuer EOG-Generalsekretär.
(Quelle: EOG )
Nach einem zwölfmonatigen Bewerbungsverfahren gibt die European Outdoor Group (EOG) ihren neuen Generalsekretär bekannt: Arne Strate, der seit Januar 2016 als Head of Marketing and Business Development beim Verband tätig war, erbt ab dem 1. Januar 2019 die Funktion seines Vorgänger Mark Held. Ein Rekrutierungsgremium, das aus Held, dem EOG-Präsidenten John Jansen und dem EOG-Vorstandsmitglied Antje von Dewitz bestand, bewertete und interviewte die verschiedenen Kandidaten für dieses Amt, bis ihre Wahl auf Strate fiel.
Der 42-Jährige bringt langjährige Branchenerfahrung mit sich, unter anderem durch seine Tätigkeiten als Marketingmanager für die Marken Reef und Volcom. Seit Anfang 2016 ist der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann Teil des EOG-Führungsteams und brachte verschiedene große Projekte voran, wie beispielsweise die „It's Great Out There“ -Kampagne“, die Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit und die Bemühungen um die Expansion der Mitgliederzahl des Verbandes. „Ich arbeite jetzt seit drei Jahren mit der EOG zusammen und habe die Arbeit sehr zu schätzen gelernt, die die große Bereitschaft verkörpert, gemeinsam die Probleme und Herausforderungen der Outdoor-Branche zu bewältigen. Diese Lust auf Zusammenarbeit ist wirklich inspirierend und ich habe es noch nirgendwo anders in einem solchen Ausmaß erlebt“, erklärt Strate. Als neuer EOG-Generalsekretär wird er das Führungsteam leiten und eng mit dem EOG-Präsidenten, dem EOG-Vorstand und den Vereinsmitgliedern zusammenarbeiten.
„Durch seine Tätigkeit für die EOG und während des gesamten Einstellungsprozesses hat er seine Fähigkeit, die Führungsrolle zu übernehmen, klar unter Beweis gestellt und wird den Herausforderungen, denen wir als Verband und Industrie gegenüberstehen, eine neue Perspektive geben.  Es ist für mich ein Privileg, dass ich die Rolle des EOG-Generalsekretärs so lange ausüben durfte.  Ich werde jedoch nicht ganz verschwinden und Arne bei der Übernahme seiner neuen Aufgaben unterstützen", sagt der scheidende EOG-Generalsekretär Mark Held. Der Engländer gehörte zu den Gründern der EOG, seit 2005 war er ihr Geschäftsführer.
In ihrem Gründungsjahr 2003 hatte die EOG 19 Mitglieder. Zwischenzeitlich besteht der Verband aus 101 Vollmitgliedern und neun Gesellschaftern, die sowohl die Handels- als auch die Industrie-Seite der Outdoor-Branche in Europa repräsentieren.


Das könnte Sie auch interessieren