Das Unternehmen betreibt die B2B-Plattform Alibaba.com und das Online-Auktionshaus Taobao. Nach Amazon, Apple, Alphabet (Google) und Facebook liegt Alibaba auf Rang fünf der größten Internet-Konzerne weltweit. Die Alibaba Group beschäftigte 2020 über 117.500 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 72 Mrd. USD, damit belegte die Alibaba Group in den Forbes Global 2000 der weltgrößten Unternehmen 2020 den 31. Platz. Mitte 2018 kam der chinesische Internetriese auf einen Börsenwert von ca. 500 Mrd. USD und zählt damit zu den finanzstärksten Unternehmen der Welt. Als Online-Plattform für den privaten Konsum dominiert aktuell Amazon das Geschäft in Deutschland, den USA und vielen westlichen Ländern. Alibaba beherrscht bislang den Online-Handel in China, Südostasien, Indien, der Türkei, Russland und weiten Teilen Osteuropas.
Globales Verkaufsevent
29.10.2021

Zehn Dinge, die Sie zum "Singles Day" wissen müssen


Cross-Border Commerce
23.09.2021

Amazon und Ebay sind die größten Cross-Border-Händler


Zahlungsdienst von Alibaba
13.09.2021

Chinesische Regierung will Alipay zerschlagen


Bilanz
09.08.2021

Alibaba verzeichnet starkes zweites Quartal aber verlangsamt Wachstum


Zahlen zum weltweiten Online-Handel
03.05.2021

Anteil des E-Commerce am globalen Einzelhandelsumsatz liegt bei 19 Prozent


Online-Handelsplattform
12.04.2021

Milliardenstrafe gegen Alibaba - Verstoß gegen Wettbewerbsrecht


Neuer Investor
04.03.2020

Alibaba steigt bei Klarna ein


Chinesischer Internet-Riese
17.02.2020

Alibaba erwartet wegen Corona-Virus weniger Wachstum


Europa-Expansion
09.01.2020

Alibaba punktet nicht bei großen Marken in Europa


Privatkundengeschäft
10.12.2019

Alibaba: Umfangreiche Expansion nach Deutschland erwartet