20. Franchise-Filiale 18.05.2020, 09:58 Uhr

Vaude eröffnet Ladengeschäft in Kaiserslautern

Ende April eröffnete in Kaiserlautern der 20. Vaude Franchise Store. Geplant war die Eröffnung schon einige Wochen vorher. Doch dann kam Corona.
Vaude-Store Kaiserslautern
(Quelle: Vaude )
„Bedingt durch Corona, waren wir plötzlich mit einer Situation konfrontiert, die an einen Science-Fiction-Film erinnert“, erzählt Franchise-Nehmer Kalli Marx. Am 20. April 2020 war es dann soweit. Trotz hartem Start blickt er zusammen mit seiner Frau Eva Marx positiv in die Zukunft.
Existenzängste bevor die ersten Kunden überhaupt jemals ihren neuen Store betreten hatten – die letzten Wochen waren für Eva und Kalli Marx furchtbar. Gerade das Thema Kurzarbeit war für sie, wie auch für die meisten Betroffenen, völlig neu. Die neuen Store-Besitzer hatten viele Gespräche mit ihren Mitarbeitern und haben sich gemeinsam durch die unbekannte Zeit geholfen. „Wie bleiben positiv und holen die geplanten Aktionen zur Eröffnung zu gegebener Zeit nach“, meint Kalli Marx.
Umweltfreundliches Ladenbaukonzept
In der Marktstrasse 37, im Herzen der Stadt, ist der Store mit einer Verkaufsfläche von mehr als 210 Quadratmetern zentraler Anlaufpunkt sowohl für Berg- und Bikesportler als auch für Outdoor-Begeisterte jeden Alters. Zusätzlich zum Green Shape Label trägt ein Großteil der Produkte nun auch den „Grünen Knopf“, das erste staatliche Siegel für ökologisch und sozial nachhaltig produzierte Textilien.
Beim Ladenbau will Vaude einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen: Zum Einsatz kommen laut Vaude recycelte, biobasierte und schadstofffreie Materialien: unbehandeltes FSC-zertifiziertes Eschenholz aus der Region, Linoleum aus 98 Prozent nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielweise Leinöl und Naturharz, und ein Beleuchtungskonzept mit LED und 100 Prozent Ökostrom.
Neue Impulse durch Franchise-Nehmer
Erstmals übernehmen mit Eva und Kalli Marx zwei Modeexperten den Part des Franchise-Nehmers. „Wir kommen aus dem reinen Textileinzelhandel. Die Ergänzung durch weitere Outdoor-Artikel wie Rucksäcke, Taschen oder Zelte ist für uns ein neues Kapitel“, erklärt Eva Marx. Schon seit vielen Jahren gibt es eine persönliche Verbindung zur Vaude Franchise GmbH. Beide Seiten freuen sich nun auf neue Impulse durch die Zusammenarbeit. Kalli Marx betont: „Vaude beweist, dass sozial und ökologisch verantwortliches Wirtschaften auch ökonomisch erfolgreich sein kann.“
Birgit Bohnert, Geschäftsleitung der Vaude Franchise GmbH, verdeutlicht: „Neben dem Bestreben, nachhaltige Produkte herzustellen, ist es Vaude ein großes Anliegen, die umfassende Nachhaltigkeitsstrategie auch am Standort greifbar zu machen. Unser ganzheitliches Engagement beginnt bei der Entwicklung eines Produktes, ermöglicht einen langen Produktlebenszyklus und reicht bis hin zum Ladenbau. Das kommunizieren wir über die neuen Werte- & Materialtafeln auch an unsere Kunden in den Stores.“ Um Produkten ein möglichst langes Leben zu gewähren, bietet die Betreiber darum direkt im Store die Möglichkeit, beschädigte Outdoorbekleidung und -ausrüstung zum Reparaturservice einzusenden oder an die Organisation Fair Wertung für soziale Zwecke abzugeben.



Das könnte Sie auch interessieren