Vakanz im Vertrieb 19.04.2018, 09:35 Uhr

Sherpa Adventure Gear schultert den Weggang

Wolfgang Jahn und Sven Kreitner übernehmen die Aufgaben von Joakim Persson, der im Zuge des Aufkaufs von Royal Robbins durch den Fenix-Konzern, bei Sherpa Adventure Gear ausgeschieden ist.
Die Outdoor-Marke Sherpa meldet Veränderungen im deutschen Team.
(Quelle: Sherpa Adventure Gear )
Der Kauf der Reisemarke Royal Robbins durch Fenix Outdoor hat Umstrukturierungen beim Europa-Vertreiber Bradshaw Taylor zur Folge, der auch die nepalesische Outdoor-Marke Sherpa Adventure Gear in seinem Portfolio hat. Nach dem Ausscheiden von Vertriebsleiter Joakim Persson übernehmen Europa-Verkaufsleiter Wolfgang Jahn und Salesmanager Sven Kreitner die Aufgaben des Schweden im Außendienst in Deutschland. Aufgrund des dynamischen Wachstums von Sherpa, insbesondere im deutschen Markt und den Nachbarländern, plant Jahn, das Team möglichst schnell aufzustocken.
Wolfgang Jahn (l.) und Sven Kreitner übernehmen kommissarisch die Aufgaben von Joakim Persson, der zu Royal Robbins gewechselt ist.
Quelle: Sherpa Adventure Gear
„Mit unserer einzigartigen Story und den außergewöhnlichen Produkten, die die nepalesische Heimat unserer Marke in ganz besonderer Weise in Szene setzen, treffen wir den Nerv des Marktes“, so Jahn, der seine Geschäfte vor allem mit den bestehenden Kunden dynamisch weiter entwickeln möchte. „Eine wichtige Rolle spielen dabei die persönliche Betreuung der Handelspartner sowie das Thema Schulung“, erklärt Jahn. Zuletzt konnten die internationalen Strukturen in Bezug auf Sourcing, Produktion und Logistik spürbar verbessert werden, sodass das Sherpa-Team auch von dieser Seite für das wachsende Geschäft gerüstet sei.



Das könnte Sie auch interessieren