Getrieben durch JD Sports Fashion 09.07.2018, 14:11 Uhr

Pentland steigert Umsatz um 25 %

Die Pentland Group hat die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 bekannt gegeben: Der Gesamtumsatz des britischen Konzerns konnte auf 3,6 Mrd. GBP gesteigert werden.
(Quelle: Pentland )
Pentland kann zufrieden auf das Geschäftsjahr 2017 (endete zum 31. Dezember) zurückblicken: Der Gesamtumsatz der Gruppe konnte um 25 % auf 3,6 Mrd. GBP (4,1 Mrd. Euro) gesteigert werden. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Sonderposten lag bei 376 Mio. GBP (426 Mio. Euro), was ein Plus von 14 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.
Zu den größten Umsatztreibern des letzten Jahres zählt vor allem JD Sports Fashion plc. Das Handelsunternehmen, an dem Pentland als Mehrheitsaktionär beteiligt ist und zu dem neben dem Filialisten JD Sports auch Formate wie Size, Chausport und Millets gehören, konnte seinen Umsatz im letzten Jahr um satte 33 % steigern. Außerdem trugen auch einige Marken durch ihre starke Performance im abgelaufenen Geschäftsjahr zum Unternehmenserfolg von Pentland bei. So konnte das Label Ellesse seinen Umsatz um 21 % gegenüber dem Vorjahr steigern, Speedo erzielte ein Umsatzwachstum von 8 %.
Pentland trieb seine Entwicklung außerdem durch Zukäufe voran. So wurde 2017 die US-Schuhmarke SeaVees übernommen, zum Jahresende wurde die Übernahme der Fahrradmarke Endura angekündigt. Zudem hat JD Sports Fashion Ende 2017 den US-Sporthändler Finish Line übernommen.



Das könnte Sie auch interessieren