Vertrag mit Deutschem Skiverband verlängert 17.05.2018, 09:21 Uhr

Löffler kleidet Nordische Athleten mit Radbekleidung ein

Die nordischen Sportler des Deutschen Skiverbands (DSV) tragen auch in den nächsten vier Jahren „Transtex“-Unterwäsche von Löffler (Ried im Inkreis, Österreich).
DSV-Skipool-Leiter Fritz Hollweck und Löffler-Geschäftsführer Otto Leodolter haben ihre Partnerschaft um vier weitere Jahre verlängert.
(Quelle: Löffler )
Der Ausrüstervertrag zwischen dem österreichischen Sportmodehersteller Löffler und dem DSV wurde verlängert und ergänzt: Neu im Ausstattungspaket für die DSV-Athleten sind Skishirts für öffentliche Auftritte und Pressetermine. Außerdem wurde das Engagement auf den Sommer ausgeweitet, künftig sind die nordischen DSV-Athleten mit Löffler-Radbekleidung unterwegs.
Bereits vor Wochen hatte die Langlauf-Nationalmannschaft Gelegenheit, die neue Bekleidung ausgiebig zu testen. Beim ersten gemeinsamen Lehrgang ging es für die Top-Athletinnen und Athleten unter Leitung des neuen Cheftrainers Peter Schlickenrieder auf eine 270-km-Radtour, vom Haus des Ski in München-Planegg, der Zentrale des DSV, entlang des WM-Orts Seefeld (2019) nach Oberstdorf, Austragungsort der Nordischen Ski-WM 2021.
Das DSV-Langlaufnationalteam trainiert in der neuen Löffler Radbekleidung.
Quelle: Löffler
„Die neue Löffler Radbekleidung unterstützt uns optimal bei der Vorbereitung für den kommenden Winter. Uns allen haben der optimale Tragekomfort und das hochfunktionelle Material sofort gefallen“, freut sich Bundestrainer Schlickenrieder über die neue Ausstattung seiner Schützlinge.
Die Löffler-Trikots und -Hosen im Design des DSV sind im Löffler-Online Shop, im DSV-Shop sowie auch im B2B-Shop für den Fachhandel erhältlich.
Bereits seit 1990 ist Löffler Partner des Deutschen Skiverbandes. Auch die nordischen Athleten des Österreichischen Skiverbands oder das Nordic Paraski Team werden von Löffler ausgestattet. „Von dieser intensiven Zusammenarbeit mit Profisportler profitieren unsere Kunden. Die Feedbacks aus dem Spitzensport fließen umgehend in die Weiterentwicklung unserer Kollektionen“, erklärt Geschäftsführer Otto Leodolter.



Das könnte Sie auch interessieren