Personalveränderungen in Deutschland und den Niederlanden 07.09.2018, 10:57 Uhr

Hamacher wird neuer Key-Account-Manager bei Killtec

Killtec, norddeutscher Hersteller funktioneller Sportbekleidung (Buchholz), gibt Personalveränderungen bekannt. Werner Hamacher übernimmt die Position des Key-Account-Managers Deutschland. Auch in den Niederlanden stellt sich das Unternehmen neu auf.
 
Der langjährige Killtec-Mitarbeiter Werner Hamacher (l.) wird neuer Key-Account-Manager Deutschland, der niederländische Markt wird zukünftig von Patrick Rüther betreut.
(Quelle: Killtec )
Ab dem 1. November wird Werner Hamacher die Funktion des Key-Account-Managers Deutschland beim Familienunternehmen Killtec übernehmen. Hamacher ist bereits seit mehr als 25 Jahren für Killtec tätig. Er begann 1993 seine Firmenkarriere bei der Agentur Jost Heuwinkel, die damals das Unternehmen betreute. In den vergangenen zwölf Jahren war Hamacher direkt beim hanseatischen Familienbetrieb innerhalb Deutschland unterwegs. „Durch sein hohes Engagement in der Betreuung unserer Kunden und als erfahrener Vertriebsprofi, freuen wir uns sehr, Werner Hamacher die neue Aufgabe als Key-Account-Manager Deutschland zu übertragen“, heißt es vonseiten der Killtec-Geschäftsführung.
 
Als Hamachers Nachfolger werden ab November 2018 Jan Fausten und Dustin Hamacher als Team die Betreuung des Fachhandels im Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen übernehmen. Die beiden unterstützten Werner Hamacher in seiner bisherigen Aufgabe als Gebietsleiter NRW bereits seit mehreren Jahren.
Auch in den Niederlanden stellen sich die Buchholzer neu auf. Patrick Rüther ist zukünftig für die Marken Killtec sowie das Fashion-Label G.I.G.A. DX by Killtec im niederländischen Markt unterwegs. Der 48-jährige Rüther tritt damit die Nachfolge von Fred Homan an, der seit 2013 als Countrymanager für das Unternehmen tätig war. Homan schied im Mai dieses Jahres aus. Die Kollektionen werden wie bisher im Showroom in Leusden (Provinz Utrecht) präsentiert.
 
Killtec entwickelt bereits seit über 35 Jahren als Familienunternehmen Bekleidungskollektionen für Sport und Freizeit. In der Firmenzentrale in Buchholz (nahe Hamburg) werden mehr als 130 Mitarbeiter beschäftigt, die sich um Design, Produktentwicklung und Produkttechnik des Herstellers kümmern. Auch die Verwaltung und Logistik befindet sich hier. Die Kollektionen des Unternehmens setzen sich aus der Kernmarke Killtec und der seit 2007 am Markt befindlichen Fashion-Marke G.I.G.A. DX. zusammen. Das Unternehmen wurde 1981 von Günther Killer gegründet, heute leiten seine Söhne Marcus und Sven in der 2. Generation das Unternehmen. Killtec beliefert rund 3.500 Handelspartner, überwiegend Fachgeschäfte, in 35 Ländern weltweit.
 



Das könnte Sie auch interessieren