Mehrwerte für Kunde, Marke und Händler 15.02.2019, 09:11 Uhr

Deuter nutzt NFC-Chip in seinen Rucksäcken

Der führende Rucksackhersteller Deuter (Gersthofen) implementiert in seiner neuen „Aviant“-Serie künftig einen Near-Field-Communication-Chip (NFC), der sowohl dem Verbraucher als auch der Marke und dem Händler einige Mehrwerte liefert.
Deuter profitiert von der Integration von NFC-Chips in seinen Rucksäcken.
(Quelle: Deuter )
Deuter integriert künftig in alle Rucksäcke der "Aviant"-Kollektion künftig einen NFC-Chip. Die Produktinformationen auf dem Chip werden in Zusammenarbeit mit IT-Dienstleister Loadbee zur Verfügung gestellt. Deuter bietet dem Handel somit im Online-Shop, per Digital Signage und nun auch per Smartphone sowie Tablet eine einfache und umfassende Möglichkeit, Produktinformationen zu beziehen und sorgt so für ein einheitliches Produkt- und Markenerlebnis.
„Der NFC-Chip bietet die Chance alle Produktinformation am Point of Sale zu zeigen. Dazu setzen wir die Loadbee-Profile ein, die unsere lizensierten Händler bereits im Online-Shop nutzen. Ansonsten bieten wir etliche andere Mehrwerte von Produktregistrierung bis hin zu einer Lost-and-Found-Funktionalität für den Endkunden“, erklärt Gregor Cerwinski, Head of Online Marketing bei Deuter. Der Rucksack wird durch den NFC-Chip auch trackbar, und so werden Querlieferungen aus dem Graumarkt im Handel künftig unterbunden. Auch in puncto Diebstahlschutz und Inventur bietet der Chip im Handel viele Vorteile.
Um seinen Rich Content über den NFC-Chip auf Smartphone und Tablet darzustellen, hat der Rucksackhersteller alle Produktinformation für jedes einzelne Produkt zentral auf der IT-Plattform von Loadbee angelegt. Dabei erstellt Deuter ein sogenanntes „digitales Produktprofil“ bestehend aus fertig gelayouteten Rich Content (Videos, Bilder, Text und mehr) im eigenen Unternehmensbild.
Gregor Cerwinski, Head of Online Marketing bei Deuter, sieht etliche Mehrwerte mit dem NFC-Chip verbunden.
(Quelle: Deuter)
In den vergangenen Jahren wurde derselbe Content für den Handel kostenfrei bereits direkt in die Produktdetailseiten der Online-Handelspartner ausgespielt. Diese hatten dazu lediglich per Copy&Paste ein Plug-In in ihren Online-Shop implementiert. Finanziert wurde diese Lösung von Deuter. Zudem hat das Unternehmen aus Gersthofen seinen digitalen Verkaufsberater am PoS überarbeitet. Das große fest installierte Touchdisplay stellt ebenfalls die Produktprofile auf der Verkaufsfläche dar. „Wir haben den Bildschirm dieses Jahr im Zuge unserer Corporate-Design-Anpassung überarbeitet. Wir haben die Templates hübscher gemacht und ein bisschen an der User Experience gefeilt. Das heißt, das Template ist jetzt multifunktionaler und interaktiver. Wir können jetzt Videos abspielen und haben den kompletten Loadbee-Katalog auch klickbar gemacht. Nun kann man sich also auch ohne den EAN-Scanner durch das Gesamtsortiment von Deuter klicken, indem man die Loadbee Profile aufruft“, erklärt Cerwinski.



Das könnte Sie auch interessieren