Luxus-Outdoor-Mode 16.04.2021, 10:34 Uhr

Canada Goose eröffnet zweites deutsches Flagship

Der Premium-Anbieter Canada Goose erweitert sein Netz an Monomarken-Stores um einen weiteren Shop in Deutschland. Nach Berlin wird Frankfurt der zweite Standort hierzulande.
Canada Goose übernimmt eine Ladenfläche, die zuvor von Zara genutzt wurde.
(Quelle: Comfort )
Seit 2016 eröffnet Canada Goose in ausgewählten Städten weltweit Flagship-Stores, um sein Portfolio an Premium-Outdoor-Bekleidung umfassend präsentieren zu können. Im November vergangenen Jahres ging der erste Monomarken-Store in Berlin in 1a-Lage am Kurfürstendamm an den Start. Nun soll in Kürze ein weiterer Store in Frankfurt folgen.
Laut der Immobilienvermittlung Comfort hat Canada Goose ein Ladenlokal an der der Ecke Rathenauplatz 1 / Fressgass angemietet, eine Fläche, die bislang von Zara Home genutzt wurde. Dort soll in diesem Frühjahr ein neuer Store auf 500 Quadratmetern – verteilt auf zwei Etagen – eröffnet werden. Auch hier handelt es sich um eine 1A-Lage, in unmittelbarer Umgebung befinden sich beispielsweise auch Läden von Chanel, Louis Vuitton und Gucci.
Das kanadische Unternehmen Canada Goose wurde 1960 unter dem Namen Metro Sportswear von dem polnischen Einwanderer Sam Tick gegründet und vom Enkel des Unternehmensgründers 2001 erfolgreich an die Börse gebracht. Die Marke ist auf exklusive Winter- und Outdoor-Bekleidung spezialisiert. 2016 wurden in Toronto und New York die ersten eigenen Stores eröffnet, seit 2017 expandiert die Marke mit ihren Läden auch in europäische Metropolen. Inzwischen führt Canada Goose weltweit 29 eigene Stores. Diese sind vor allem für ihre erlebnisorientierte, sehr aufwendige Inszenierung bekannt.



Das könnte Sie auch interessieren