Bei Online-Shop-Betreiber von Lafuma, Craft und Co. 04.09.2018, 10:42 Uhr

Karin Stäbler verlässt Reich Online Services

Ein Jahr nach der Übernahme der Calida Group scheidet Karin Stäbler, Geschäftsführerin der Reich Online Services, die u.a. die Online-Shops von Lafuma, Craft, Millet und Oxbow betreiben, aus der Gruppe aus. Alleiniger Geschäftsführer wird Stephan Mues.
Stephan Mues, seit April im Amt, wird alleiniger Geschäftsführer der Calida-Tochter Reich Online Services.
(Quelle: Calida )
Mit Wirkung zum 1. September 2018 und „im gegenseitigen Einvernehmen“ scheidet Karin Stäbler aus der Geschäftsführung der Reich Online Services GmbH (Stephanskirchen) aus. Karin Stäbler ist seit 1986 im Modehandel tätig und stellte bereits 1998 den ersten Online-Shop der Wäschemarke Calida ins Netz. „Sie führte die Reich Online Services GmbH seit ihrer Gründung im Jahr 2010 und hat das Unternehmen zu einem sehr erfolgreichen E-Commerce-Fulfillment-Betrieb für Wäsche und Sportswear mit heute 100 Mitarbeitern ausgebaut“, erklärt die Schweizer Calida Group (Sursee) in einer Mitteilung.
Die Aufgabe von Karin Stäbler übernimmt Stefan Mues, welcher seit Mitte April 2018 Geschäftsführer Sales & Marketing bei Reich Online Services ist. Der 43-Jährige berichtet direkt an Reiner Pichler, CEO der Calida Group, die neben den Wäschemarken Calida und Aubade auch die Sportmarken Millet, Oxbow, Eider und Lafuma im Outdoor-Segment führt. Die Gruppe erzielte 2017 einen Umsatz von rund 380 Mio. CHF (337 Mio. Euro) mit rund 3.000 Mitarbeitern.
Mues war vor seinem Einstieg bei der Calida-Gruppe Vorstand der Erwin-Müller-Gruppe, davor war er fünf Jahre bei der Verlagsgruppe Weltbild für den Bereich „New Media“ und drei Jahre als geschäftsführender Gesellschafter bei der Handelsberatung Elaboratum tätig.
Im vergangenen Jahr hatte die Calida Group die Reich Online Services GmbH für einen nicht genannten Kaufpreis übernommen. Die E-Commerce-Tochter betreibt die Online-Shops aller Calida-Marken sowie auch von Craft Sportswear und den Multimarkenshop Onmyskin.de. 2016 erzielte Reich mit rund 75 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,1 Mio. Euro.



Das könnte Sie auch interessieren