Expansion trotz Corona-Krise 30.04.2021, 09:51 Uhr

Blue Tomato geht in Düsseldorf an den Start

Der österreichische Boardsport-Spezialist Blue Tomato wird voraussichtlich Ende Mai 2021 seinen ersten Shop in Düsseldorf beziehen. Der neue Shop befindet sich in zentraler Lage in der Düsseldorfer Altstadt.
Blue Tomato kann trotz Corona-Krise sowohl online als auch stationär expandieren.
(Quelle: Blue Tomato )
Blue Tomato (Schladming/Österreich) kann trotz der schwierigen Lage aufgrund der Corona-Maßnahmen weiter expandieren und wird erstmals einen Shop in Düsseldorf eröffnen. Voraussichtlich Ende Mai 2021 soll der 26. deutsche Shop mit rund 350 Quadratmetern (inklusive Lager) in der Mittelstraße 2-6 bezogen werden, einer zentralen Lage in der Düsseldorfer Altstadt. Der Store befindet sich in einem rund 4.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex, der aktuell von Aldi Süd im Rahmen eines Generalmietvertrags betrieben. „Mit der Vermittlung der letzten Fläche konnten wir den Komplex in der Düsseldorfer Altstadt nun vollvermieten. Wir freuen uns, dass ein trendbewusstes Unternehmen wie Blue Tomato die Mikrolage zukünftig vielfältig erweitern wird“, sagt Oliver Tust, Director Retail Agency beim Immobilien-Dienstleister Savills.
Blue Tomato wurde 1988 zunächst als Garagenshop in Schladming von Snowboard-Europameister Gerfried Schuller gegründet. Bereits 1997 launchte das Unternehmen seinen Online-Shop. 2012 wurde Blue Tomato von US-Action-Sports Retailer Zumiez erworben, der mit über 500 Stores in den USA und Kanada vertreten ist. Insgesamt ist Blue Tomato mit 52 stationären Stores neben dem Heimatland Österreich auch in Deutschland, Finnland, den Niederlanden und der Schweiz vertreten. Das Unternehmen erzielte 2019 einen Jahresumsatz von über 98 Mio. Euro und zählt mit über 600 Mitarbeitern zu den weltweit größten Multichannel-Händlern im Bereich Snowboard, Freeski, Surf, Skateboard und Streetstyle.


Das könnte Sie auch interessieren