Ausgezeichnet 30.06.2017, 08:21 Uhr

Geschwister May GmbH erhält den Innovationspreis „Top 100“

Die Geschwister May GmbH, die im Sport- und Modehandel tätig ist, wurde letzte Woche als einer der Innovationsführer des deutschen Mittelstands geehrt. Das Unternehmen überzeugte vor allem in der Kategorie „Innovationsförderndes Top-Management“.
Alexandra und Ulrich Gröber, Geschäftsführer der Geschwister May GmbH, nehmen den Top-100-Award aus den Händen von Mentor Ranga Yogeshwarentgegen.
(Quelle: Geschwister May GmbH )
Im Rahmen des 4. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen wurde die Geschwister May GmbH (Waldshut-Tiegen) als einer der Top-100-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. Geschäftsführer Ulrich Gröber nahm die Auszeichnung entgegen, die Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar übergab.
Das mittelständische Handelsunternehmen führt neben zwei Modehäusern (Waldshut und Bad Säckingen) auch zwei Sporthäuser (Waldshut und Laufenburg). Dabei setzt May entgegen dem aktuellen Trend hin zum Online-Handel nach wie vor ausschließlich auf das stationäre Geschäft und schafft es durch seine Innovationskraft, sich immer wieder vom Wettbewerb abzuheben. Rund die Hälfte seiner Arbeitszeit widmet das Top-Management dem Thema Innovation, was ihm auch das Top-100-Siegel in der entsprechenden Kategorie einbrachte.
„Wir wollen unseren Kunden ein echtes Einkaufserlebnis bieten“, erläutert Geschäftsführer Ulrich Gröber den Anspruch des Unternehmens. Zu den bisherigen Ideen zählt dabei die Umstellung der Kundenkarten auf ein neues Prämiensystem: Anstelle von Rabattschecks erhalten die Kunden Punkte, die gegen Sachprämien eingetauscht werden. Darüber hinaus stärken exklusive Events die Kundenbindung. Zu den aktuellen Plänen zählt der Einstieg in die Gastronomie und auch der Sprung in die Hotellerie ist mittelfristig für das Unternehmen denkbar. „Unsere Kunden kommen aus einem großen Einzugsgebiet, finden hier jedoch oft keine Gastronomie oder Hotellerie, die ihren Erwartungen entspricht“, begründet Gröber die neuen Wege, die das Unternehmen möglicherweise einschlagen will. Konkret ist angedacht, ein Restaurant direkt an das Modehaus in Waldshut anzuschließen.
Insgesamt hatten sich 414 mittelständische Unternehmen in diesem Jahr um den Einzug unter die Top 100 beworben, 305 schafften es bis ins Finale. Der Mittelstands-Award, der besonders innovative Unternehmen des Mittelstands in fünf Kategorien (Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse/Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg) kürt, wird bereits seit 1993 von der Compamedia GmbH in Zusammenarbeit mit einem Mentor vergeben. Seit 2011 handelt es sich dabei um Ranga Yogeshwar. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2012 in den Händen des Innovationsforschers Prof. Dr. Nikolaus Franke.



Das könnte Sie auch interessieren