Dainese
Neben Helmen führt Dainese seit 1978 auch Rückenprotektoren für Motorradfahrer (ab 1994 auch für Skifahrer), 1980 folgten noch Handschuhe. Dainese deckt die Bereiche Motorrad, Wintersport, Fahrrad und Reitsport ab. 2014 verkaufte der Firmengründer das Unternehmen an Investcorp, blieb aber selbst als Minderheitsaktionär noch beteiligt. Der Investmentfond erwarb im Herbst dem schwedischen Helmhersteller POC.
Mehr als Protektoren
27.02.2020

Wie sich Dainese im Multisport-Segment aufstellen will


Store in der Bundeshauptstadt
13.06.2017

Dainese präsentiert neues Shop-Konzept